Mathematiker-Witze

Behauptung: Eine Katze hat neun Schwänze!
Beweis: Keine Katze hat acht Schwänze.
Eine Katze hat einen Schwanz mehr als keine Katze.
Deshalb hat eine Katze neun Schwänze.

Alte Mathematiker sterben nicht – sie verlieren nur einige ihrer Funktionen.

Ein Mathematiker ist ein Gerät, das Kaffee in Behauptungen umwandelt.

Algebraische Symbole werden benutzt, wenn man nicht mehr weiß, worüber man redet.

Beweis, dass alle ungeraden Zahlen prim sind:
Mathematiker: 3 ist prim, 5 ist prim, 7 ist prim, der Rest folgt durch Induktion.
Statistiker: 100 Prozent der Probe mit 5, 13, 37, 41 und 53 sind prim. Also sind alle ungeraden Zahlen prim.
Physiker: 3 ist prim, 5 ist prim, 7 ist prim, 9 ist ein Messfehler, 11 ist prim, 13 ist prim,… OK
Quantenphysiker: Alle Zahlen sind gleichzeitig prim und nicht prim, solange sie nicht beobachtet werden.
Chemiker: 3 ist prim, 5 ist prim, 7 ist prim. Das reicht.
Informatiker: Ich schreib ein Programm: 1 ist prim, 1 ist prim, 1 ist prim, …
Microsoft: 3 ist prim, 5 ist prim, 7 ist prim, 9 ist ein Feature, …
BWLer: 3 ist prim, 5 ist prim, 7 ist prim, 9 ist prim, 11 ist prim…
Jurist: 3 ist prim. Da haben wir doch einen Präzedenzfall.
Politiker: 3 ist prim, 5 ist prim, 7 ist prim, 9 wird nächstes Jahr prim,…
Philosoph: Wenn wir alle ungeraden Zahlen Primzahl und alle Primzahlen ungerade nennen, dann sind alle ungeraden Zahlen Primzahlen.
Psychiater: 3 ist prim, 5 ist prim, 7 ist prim, 9 ist prim, versucht es aber zu verdrängen.
Multikulturist: Pfui! Wer bist Du, dass Du Zahlen in Gruppen einteilst.

Was macht ein Mathematiker, der vor dem Fliegen Angst hat, dass eine Bombe im Flugzeug ist?
Er nimmt eine eigene Bombe mit, da die statistische Wahrscheinlichkeit, dass sich in einem Flugzeug zwei Bombenbefinden, nahe zu Null ist.

Holla, die Waldfee…

Heute Mittag war ich für ca. vier Minuten in einem Zeitschriftenkiosk. Als ich wieder aus dem Geschäft kam, war da eine Politesse, die gerade einen Strafzettel schrieb. Ich ging auf sie zu und sagte: „Ich bitte Sie, ich war nur kurz in einem Zeitungskiosk.“ Sie würdigte mich keines Blickes und füllte das Ticket weiter aus. Das machte mich ärgerlich und in einem schärferen Ton fuhr ich fort: „Hallo? Sind Sie schwerhörig, ich war nur für ein paar Minuten in dem Zeitschriftenkiosk!“ Sie blickte zu mir auf und sagte: „Das ist nicht meine Schuld. Sie dürfen hier nicht parken und außerdem sollten Sie sich etwas besser beherrschen!“ Ihre Engstirnigkeit regte mich ziemlich auf. Ich bezeichnete sie deshalb als eine blöde Kuh und sagte ihr, dass sie sich ihr beschissenes Knöllchen sonst wohin stecken könnte. Daraufhin wurde sie richtig aufbrausend und drohte mir mit einer Anzeige und sagte, dass das für mich ein unangenehmes Nachspiel hätte. Zum Schluss habe ich ihr noch gesagt, dass sie nichts anderes als eine Hure des Ordnungsamtes wäre und dass sie, wenn sie woanders anschaffen ginge, erheblich mehr Geld verdienen könnte. Mit der Bemerkung, dass ich mich bald auf eine Anzeige wegen Beleidigung gefasst machen könnte, brauste sie wütend davon. Das interessierte mich jedoch herzlich wenig. Schließlich war ich ja zu Fuß da.

Verfremdung

Verfremdung als Mittel zur Erkenntnis – Ein beschämend traurig witziges Beispiel

Eine Frau und ein Mann in einem Heißluft Ballon haben die Orientierung verloren. Sie gehen tiefer und sichten endlich einen Mann, der zu ihnen nach oben blickt:
„Entschuldigung, können Sie uns helfen? Wir haben jemand versprochen, ihn zu treffen, wissen aber nicht, wo wir sind.“
Der Mann am Boden antwortet: „Ja, Sie sind in einem Heißluft Ballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich auf dem 49. Grad, 28 Minuten und 11 Sekunden nördlicher Breite und 8 Grad, 28 Minuten und 58 Sekunden östlicher Länge.“
„Sie verfügen offensichtlich über Fachwissen, haben wohl eine solide wissenschaftliche Ausbildung“, ruft einer der beiden aus dem Ballon.
„Stimmt“, antwortet der Mann. „Woher wissen Sie das?“
„Nun“, sagt der Ballonfahrer, „alles, was Sie sagten, ist sachlich korrekt, aber wir haben keine Ahnung, was wir damit anfangen können. Wir wissen immer noch nicht, wo wir sind. Offen gesagt, waren Sie uns keine große Hilfe. Sie haben höchstens unsere Reise noch weiter verzögert.“
Der Mann antwortet: „Sie müssen Politiker sein.“
„Ja“, antwortet die Ballonfahrerin, „aber woher wissen Sie das?“
„Nun“, sagt der Mann, „Sie sind doch aufgrund einer großen Menge Luft in ihre jetzige Position gekommen, eine Position, die Sie erkennbar überfordert. Ganz offensichtlich sind sie außerstande ihre Mittel sinnvoll und effizient einzusetzen. Sie kaprizieren sich auf eine kleinste Minderheit – heute auf nur eine Person – und verschwenden die ihnen verfügbaren Ressourcen für Irrfahrten. Dabei reisen Sie mit doppelt so vielen Personen als nötig sind. Ohne jegliche Skrupel möchten Sie für ihr Tun von Leuten unter ihnen, die bereits für ihre Mittel aufgekommen mussten, wie selbstverständlich weitere Leistungen abgreifen. Statt sich zu qualifizieren und Politik zu rationalisieren, fordern Sie mehr Mittel, die ihnen dann gleich wieder unzureichend sind, obwohl sie doch wissen müssten, geringeren Schaden anzurichten, wenn ihnen weniger Mittel zur Verfügung stünden.“

Ich mag´s nicht glauben…

Der Opa und sein Enkel Klaus machen einen Spaziergang. Als sie an einer Wiese vorbeikommen, bückt sich der Opa und rupft sich einen Grashalm, auf dem er rum kaut. Fragt Klaus: „Opa, kriegen wir jetzt ein Auto“? „Wieso“? „Weil die Mama gesagt hat, wenn der Opa ins Gras beißt, kriegen wir ein Auto“.

***

Auf dem Stuttgarter Schlossplatz läuft ein Pinguin rum. Dann sieht ihn einer und fragt einen Polizisten: „Gucken Sie mal, da ist ein Pinguin, Was machen wir mit dem?“ Da sagt der Polizist: „Bringen Sie ihn doch einfach in die Wilhelma!“ Am nächsten Tag sieht der Polizist den Pinguin mit dem Typ rumlaufen und fragt: „Haben Sie den nicht ihn die Wilhelma gebracht?“ Dann sagt der Typ: „Doch, es war super! Heute gehen wir auf den Fernsehturm.

***

Ich wollte langweilige Heimwerkerkurse mit passenden Getränken aufpeppen, aber mein Slogan

„Erst Weizenbier, dann beizen wir“

hat den Nagel nicht auf den Kopf getroffen…

***

Ein heißer Tag, sie zieht sich aus, sie legt sich hin er holt ihn raus, spritzt ihr ins Gesicht und auf den Bauch.

Ach herrlich so ein Gartenschlauch

***

„Was machste denn so den ganzen Tag?“ „LEUTE BELAUSCHEN…HÄHÄHÄ!“

wenn jäger und sammler sich messen

Marl. Gamestop.

Ein junger Mann und der Gamestop Angestellte tauschen sich über ihre PokemonGo Erfolge aus.

Angestellter: “Du hast noch kein Pikachu? Ich hab schon drei Pikachu.”
Junger Mann: “Ich ha

hilfe, meine frau steht in der luft!

Gelsenkirchen. In der S-Bahn.

Der Mann neben mir telefoniert offenbar mit einer Arztpraxis.

“Ja hallo, hier XXXX, ich muss den Termin von meiner Frau absagen.”

“Warum? Die ist heute Morgen im Badezimmer kolibriert.”

“Nee, das geht schon, die kolibriert öfter, also tschüss!”

belauscht von Chalotte

daheim gab’s dann voll eins auf die elf

Köln-Sürth. In einem Sonnenstudio.

Ein homosexuelles Pärchen betritt das Studio. Am Counter müssen sie eine Kabine wählen.

#1: “Ich geh’ auf die 1.”
#2: “Nein! Ich geh’ wieder auf die 1!”
#1 (angenervt): “Haaaach…dann geh ich eben auf die 11!”
#2 (angenervter): “Du mit deinem verdammten Größenwahn!”

belauscht von Jennifer

smalltalk ist das halbe leben

Berlin. Im Fernsehen.

Bei einem großen deutschen Teleshopping-Kanal findet die Produktpräsentation einer hochpreisigen Hautpflegeserie statt.

Moderator: “In dieser Creme sind so wertvolle Öle enthalten, meine Damen und Herren… die klopfen an die Haut und sagen ‘Lass mich rein, ich tu dir was Gutes!’ Und die Haut erkennt die wertvollen Lipide und sagt ‘Hey, euch kenn ich doch, kommt rein und tut mir gut!’”

belauscht von Josephine

dieses lied wird kein leichtes sein

Aalen. Im Radio.

“Dieser Weg” spielt zu Ende.

Moderator: “So, Xavier Naidoo ist endlich vorbei, ab jetzt kann es nur noch besser werden.”

belauscht von kunstwurst

Einmal lauschen, päng… süchtig!

weißer kittel, goldener schuss?

Aachen, Klinikum.

Im gleichen Zimmer, in dem ich liege, wird jemand für eine OP vorbereitet. De Anästhesist scheint etwas abwesend zu sein während er den Fragebogen für die Betäubung ausfüllt.

Weiterlesen „Einmal lauschen, päng… süchtig!“

60 Euro sind nun mal 60 Euro…

Ein älteres Ehepaar besucht eine Flugshow. Der Mann sagt: Heike, wir sind schon 40 Jahre verheiratet. Ich glaube wir sollten uns mal so einen Helikopterflug gönnen. Ich wollte das schon immer mal machen.

Da sagt die Frau: „Tut mir leid Manfred. Der Flug mit dem Helikopter kostet 60 Euro. Und 60 Euro sind nun mal 60 Euro.” 

Der Mann schluckt seine Enttäuschung herunter. 

Zufälligerweise hat einer der Helikopterpiloten das Gespräch mitgehört und sagt zu den beiden: „Ich schlage euch etwas vor. Ich kann euch umsonst mitnehmen. Aber nur unter der Bedingung, dass Ihr keinen einzigen Laut von euch gibt. Höre ich auch nur ein Mucks dann müsst ihr die 60 Euro bezahlen.“ 

Die beiden sind einverstanden und steigen in den Helikopter. Der Helikopterpilot steigt auf und macht die wildesten Flugmanöver: Sturzflug, Salto, heftiges Schwenken, knapp über Gebäude hinwegrauschen und und und. Aber beide sagen keinen einzigen Mucks. 

Als der Hubschrauber landet, sagt der Pilot über das Headset: Ich bin wirklich beeindruckt. Ich bin die wildesten Flugmanöver geflogen und Ihr habt nicht einen einzigen Ton von euch gegeben. Wow.” 

Da sagt der Mann: „Als meine Frau herausgefallen ist, hätte ich beinahe was gesagt. Aber 60 Euro sind nun mal 60 Euro.”

Lustige Flirtsprüche & originelle Anmachsprüche

  1. Du wirst von Tag zu Tag hübscher und siehst heute schon aus wie nächste Woche!
  2. „Kennst Du den Unterschied zwischen einem Gespräch und Sex?“ Sie: „Nein.“ „Lass uns zu mir gehen und uns ein wenig unterhalten.“
  3. „Ich bin ein wirklich guter Koch.“ „Was kannst Du denn am besten kochen?“ „Frühstück im Bett.“
  4. Ich tanze nicht. Aber ich würde Sie gerne dabei festhalten, während Sie es tun.
  5. Hi. Lass uns zu mir gehen, Pizza essen und dann wilden hemmungslosen Sex haben! Wie? Du magst keine Pizza?
  6. Ich habe mir heute einen neuen Wecker gekauft, Willst Du ihn morgen früh mal klingeln hören?
  7. „Hast Du keinen Muskelkater?“  Weiterlesen „Lustige Flirtsprüche & originelle Anmachsprüche“

Der Lauscher an der Wand…

ja, ich will….reisen

Pentling. In einem Café.

Am Frühstückstisch unterhalten sich mehrere junge Frauen.

#1: “…und wann heiratet ihr?”
#2: “Nächstes Jahr.”
#3: “Was? Echt? Hat er dir einen Antrag gemacht?”
#2: “Nö, aber nächstes Jahr läuft mein Reisepass ab.”

belauscht von Bender

kundenberatung geht durch den magen

Waldbronn. Zuhause.

Ich akzeptiere einen Anruf zur Telefonbefragung. Irgendwann kommt die Frage, ob ich höhere Krankenkassenbeiträge akzeptieren würde, wenn dadurch besondere Diagnoseverfahren abgedeckt würden, zum Beispiel Magenresonanztomografie.

Ich: “Da steht wahrscheinlich Magnetresonanz…”
Telefonberaterin: “Nein, Magenresonanz, wegen dem… Mist! Da steht Magnetresonanz! Ich stelle jetzt schon die ganze Woche dieselbe Frage und sage den Leuten immer das Falsche… (nachdenklich) …aber alle wollten das haben.”

belauscht von Bender

sowas interessiert sie nicht die bohne

Helsinki. Zu Hause.

Meine Freundin und ich schauen uns “Roter Drache” (den Prequel zu “Das Schweigen der Lämmer”) in der englischen Originalfassung an. Danach ergibt sich folgender Dialog:

Ich: “Das war spannend. Demnächst sollten wir uns noch den neusten Film ansehen.”
Sie: “Ich weiß nicht, da sieht man dann bestimmt nur wieder wie Hannibal Lecter die ganzen Körperteile mit Bohnen isst.”
Ich: “Was? Wieso denn mit Bohnen?!?”
Sie: “Hast du nicht zugehört? ‘Heart, lungs and kidneys!’”

belauscht von Georg

baby baby it’s a confusing world

Ober-Ramstadt.

Zwei ca. 15-jährige Jugendliche unterhalten sich an der Bushaltestelle über das Tagesgeschehen – unter anderem über den Tod von Muhammad Ali:

#1: “Mohammed Ali hieß ja eigentlich gar nicht so. Den Namen hat er nur irgendwann angenommen.”
#2: “Echt? Und wie hieß der wirklich?”
#1: “Cat Stevens!”

belauscht von Sebastian74

heißer spruch, kalter konter

Hamburg.

Während des Hafengeburtstag-Festes vor einer Süßwarenbude. Eine Kundin bestellt eine Tüte gebrannter Mandeln.

Kundin: “Die sind ja noch heiß!”
Verkäuferin: “Die sind ja auch ganz frisch.”
Verkäufer: “Ich bin auch noch heiß.”
Kundin: “Ja… aber nicht mehr frisch.”

belauscht von Georg