Hundenamen

Hundenamen …

Jeder der einen Hund hat, nennt ihn Bello oder Hasso. Um einen nicht so alltäglichen Namen für meinen Hund zu haben, habe ich ihn damals „Sex“ genannt – es war ein Fehler, wie sich später herausstellen sollte.

Als ich auf die Gemeinde ging, um ihn nach dem Umzug bei der Hundesteuer anzumelden, sagte ich dem Beamten, dass ich meine Steuern für Sex bezahlen wollte. Er meinte, dafür gäbe es noch keine Steuer. „Aber es ist für einen Hund“ antwortete ich. Er meinte nur, Beischlaf mit Tieren sei zwar verboten, aber eine Steuer gäbe es trotzdem nicht. „Sie verstehen mich nicht“, sagte ich. „Ich habe Sex, seit ich 9 Jahre alt bin.“ Dann warf er mich raus.

Als ich geheiratet habe und in die Flitterwochen gefahren bin, habe ich meinen Hund mitgenommen. Da ich nicht wollte, dass uns der Hund nachts stört, sagte ich dem Mann am Hotelempfang, dass ich ein extra Zimmer für Sex bräuchte. Er meinte nur, dass jedes Zimmer des Hotels fuer Sex waere. „Sie verstehen mich nicht“, versuchte ich zu erklären. „Sex hält mich die ganze Nacht wach!“. Aber er meinte nur „mich auch“.

Eines Tages ging ich mit Sex zu einer Hundeausstellung. Jemand fragte mich, was ich hier wollte, und ich sagte ihm, dass ich vorhatte, Sex in der Ausstellung zu haben. Darauf meinte er, ich solle vielleicht meine eigenen Eintrittskarten drucken und verkaufen. Als ich ihn fragte, ob die Ausstellung im Fernsehen übertragen würde, nannte er mich pervers.

Einmal war Sex krank und ich musste ihn beim Tierarzt lassen. Am nächsten Tag wollte ich ihn abholen. „Ich komme wegen meinem Hund“ sagte ich. „Welcher ist es denn?“ fragte mich die Frau beim Tierarzt, während sie in der Kartei blätterte. „Hasso oder Bello?“ – „Wie wärs mit Sex?“ fragte ich und bekam eine runtergehauen. Am gleichen Tag ist mir der Hund auch noch abgehauen und ich musste im Tierheim nach ihm suchen. Dort fragte mich jemand, was ich wollte. Als ich ihm sagte, dass ich Sex suche, meinte er, hier wäre nicht der richtige Ort, danach zu suchen. Ich suchte noch die ganze Nacht nach ihm. Um 4 Uhr morgens fragte mich ein Polizist, was ich mitten in der Nacht auf der Strasse suche. Ich sagte ihm, dass ich Sex suche. Er sperrte mich ein.

Bei meiner Scheidung wurden meine Frau und ich vor Gericht geladen, um unsere Habseligkeiten aufzuteilen. Natürlich wollte ich meinen Hund keinesfalls an sie abtreten. „Euer Ehren, ich hatte Sex schon, bevor ich verheiratet war!“ sagte ich dem Richter. „Na und? Ich auch!“ antwortete er nur. „Aber meine Frau will mir Sex wegnehmen!“ beschwerte ich mich. Er meinte nur: „Das ist das, was bei allen Scheidungen passiert.“

Zeugenaussage vor Gericht

Dieser Dialog entstammt einem Gerichts-Protokoll und ist echt passiert:

F: ist der Anwalt, A: ein Arzt

F: Wann ist ihr Geburtstag?
A: 15. Juli
F: Welches Jahr?
A: Jedes Jahr.

F: Diese Amnesie, betrifft sie ihr gesamtes Erinnerungsvermögen?
A: Ja.
F: Auf welche Art greift sie in ihr Erinnerungsvermögen?
A: Ich vergesse.
F: Sie vergessen. Können sie uns ein Bespiel geben von etwas das sie vergessen haben?

F: Wie alt ist ihr Sohn, der bei ihnen lebt?
A: 38 oder 35, ich verwechsle das immer.
F: Wie lange lebt er schon bei ihnen?
A: 45 Jahre.

F: Was war das erste das ihr Mann an jenem Morgen fragte als sie
aufwachten?
A: Er sagte: „Wo bin ich Cathy?“
F: Warum hat sie das verärgert?
A: Mein Name ist Susan.

F: Nun Doktor, ist es nicht so, dass wenn man im Schlaf stirbt, man es erst beim aufwachen bemerkt?

F: Ihr jüngster Sohn, der 25-jährige, wie alt ist er?

F: Waren sie anwesend als das Bild von ihnen gemacht wurde?

F: Die Empfängnis des Kindes war also am 8. August?
A: Ja
F: Und was haben sie zu dieser Zeit gemacht?

F: Sie hatte 3 Kinder, richtig?
A: Ja.
F: Wieviele waren Jungen?
A: Keins
F: Waren denn welche Mädchen?

F: Wie wurde ihre erste Ehe beendet?
A: Durch den Tod.
F: Und durch wessen Tod wurde sie beendet?

F: Können sie die Person beschreiben?
A: Er war etwa mittelgroß und hatte einen Bart.
F: War es ein Mann oder eine Frau?

F: Ist ihr Erscheinen hier heute morgen begründet auf der Vorladung die ich ihrem Anwalt zugesandt habe?
A: Nein, so ziehe ich mich an wenn ich zur Arbeit gehe.

F: Doktor, wie viele Autopsien haben sie an Toten vorgenommen?
A: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor.

F: Alle deine Antwort müssen mündlich sein, OK? Auf welche Schule bist du gegangen?
A: Mündlich

F: Erinnern sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?
A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.
F: Mr. Denningten war zu diesem Zeitpunkt Tod?
A: Nein, er saß auf dem Tisch und wunderte sich warum ich ihn autopsiere.

F: Sind sie qualifiziert eine Urin-Probe abzugeben?

F: Doktor, bevor sie mit der Autopsie anfingen, haben sie da den Puls gemessen?
A: Nein.
F: Haben Sie den Blutdruck gemessen?
A: Nein
F: Haben Sie die Atmung geprüft?
A: Nein
F: Ist es also möglich, dass der Patien noch am Leben war als sie ihn autopsierten?
A: Nein
F: Wie können sie so sicher sein Doktor?
A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
A: Ja, es ist möglich, dass er noch am Leben war und irgendwo als Anwalt praktizierte.
(…diese Antwort hat dem Arzt 3.000 Dollar Strafe wegen Ehrenbeleidigung eingebracht.

Er hat sie wortlos, aber mit Genugtuung bezahlt …
und spätestens hier hätte das Schild (Ich bin Doof) überreicht werden müssen.)

Menstruationszyklus und Verhütung

Auszüge aus einem Biologietest „Menstruationszyklus und Verhütung“ vom 18. März 2002 einer Hauptschule in NRW, 8. Klasse (Durchschnittsalter etwa 14 Jahre… und somit durchaus im fortpflanzungsfähigen Alter!!!)

Thomas: 
Der Eisprung ist zwischen dem 14. und 18. Tag der Periode und man kann dann nicht schwanger werden. Wenn man schon Jahre nicht mehr miteinander geschlafen hat, dann kann man während des Eisprungs schwanger werden!
Genau im Eisprung dann ist die Zeit, in der man mit Sicherheit unfruchtbar ist. Bevor man miteinander schläft muss man die Pille schlucken, so dass der Körper denkt man ist schon schwanger dann nimmt der Körper ja auch keine neuen Samen auf.

Natalia: 
Wenn man jung ist und will sich Destillieren lassen und dann später doch noch ein Kind haben will, dann ist es zu spät.

Roman: 
Im Kopf ist das Glückshormon das den Menstruationszyklus steuert. Das heißt, wenn eine Frau für längere Zeit überglücklich ist, ist auch immer ein Ei in der Gebärmutterschleimhaut vorhanden. (siehe Seite I Aufgabe 9)

Janine: 
Der Eisprung ist der erste Tag der Periode. Das Ei wandert von links nach rechts. Das Diaphragma ist nur für den Mann. Kolutus Inspiritus ist auf keinen Fall sicher.

Andreas: 
Die Spirale ist nur geeignet, wenn die Frau schon ihren Familienwunsch abgeschlossen hat.

Samantha: 
Ein Diaphragma ist nicht sicher, weil es Pysiken hat. Und es ist nur für Männer.

Emrah: 
Die Pille ist für die weiblichen Wesen geeignet. Die Pille ist auch ein einfaches und unfühlsames Verhüttungsmittel. Die Spirale ist sehr sicher, aber es ist nicht sehr erotisch. Die Spirale ist auch sehr unangenehm.

Michael: 
Warum ist der Menstruationszyklus hormongesteuert? Weil die Natur es so vorgesehen hat und die Frau es sowieso nicht steuern kann, übernehmen die Hormone das.

Stefan: 
Das Ei wandert da in den Eileiter und da bleibt das auch. Und wenn man das so sieht ist alles so in Periodenzeit. Die Temperaturmethode ist nicht so gut für die Frauen, weil junge Mädchen immer eine unregelmäßige Temperatur haben.

Sofia: 
Sperma abtötende Cremes und Destinisation sind unsicher und schützen vor gar nichts. Da kriegt man nur Krankheiten von.

Alex: 
Wie funktioniert die Anti-Baby-Pille? Eigentlich genau wie die Pille, nur ist die Pille etwas sicherer.

Robert: 
Beim Eisprung geht das Ei von einem in den anderen Eierstock.

Nadine: 
Die Anti-Baby-Pille wird vor dem Geschlechtsverkehr geschluckt. Man sollte etwas warten – etwa 10 Minuten – bis man Geschlechtsverkehr hat. Eine Sterallisierung ist nicht gut für junge Leute. KontiusImpacktus ist sehr unsicher.

Melek: 
Die vorher-rauszieh-Methode ist sehr unsicher weil vorher der Lusttropfen losgeht und der kann auch schwängern. Was auch nicht gut ist ist das kastrieren. Die Pille täuscht eine Schwangerschaft vor und wenn man sie absetzt denkt der Körper: oh scheiße ich wurde verarscht.

Gehaltserhöhungsforderung Penis

Ich – der Penis – beantrage hermit eine Gehaltserhöhung aus folgenden Gründen:

ich arbeite körperlich
ich arbeite in großen Tiefen
ich stürze mich, Kopf zuerst, in meine Arbeit
ich habe an Wochenenden und Feiertagen nicht frei
ich arbeite in einer feuchten Umgebung
Überstunden werden nicht bezahlt
ich arbeite an einem dunklen Arbeitsplatz, der kaum belüftet wird
ich arbeite bei hohen Temperaturen
meine Arbeit setzt mich der Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus.

> Lieber Penis,

Nach sorgfältigem Bearbeiten und Prüfen Ihres Antrages, ist die Verwaltung zu dem Entschluss gekommen, selbigen aus folgenden Gründen abzulehnen:

sie arbeiten keine 8 Stunden
sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein
sie folgen nicht immer den Anweisungen des Managements
sie arbeiten nicht immer dort, wo sie angewiesen wurden, sondern halten sich öfter in anderen Gegenden auf
sie ergreifen nicht die Initiative, sondern müssen unter Druck gesetzt und freundlich behandelt werden, bevor sie überhaupt anfangen zu arbeiten
sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz ziemlich dreckig, wenn Sie ihn verlassen
sie halten sich nicht immer an die Sicherheitsanweisungen, z.B. das Tragen von Schutzkleidung
sie gehen lange vor 65 in Rente
sie können keine Koppelschichten übernehmen
sie verlassen manchmal, den Ihnen zugewiesenen Arbeitsplatz, ohne mit der Arbeit fertig zu sein
und als ob das noch nicht alles wäre, haben wir Sie auch noch ständig den Arbeitsplatz verlassen sehen, mit zwei sehr verdächtig aussehenden Säcken!!!

Bitte nicht lesen!

Ja, hast Du denn die Überschrift nicht gelesen?

Hast du denn nicht gesehen, daß du diese Zeilen überspringen sollst?

Also, warum in aller Welt liest du dann weiter?
Glaub mir: du wirst nicht das Geringste davon haben. Also such Dir einen anderen Text aus! Wenn du immer noch nicht aufgehört hast, vergeudest du nur deine Zeit. Dies ist genau der Augenblick, wo du beweisen kannst, daß du Charakter genug hast um aufzuhören.
Hast du nicht verstanden?

Aufhören!

Augenblicklich!!
So. Jetzt sind wir glücklich schon bei der Hälfte. Und du liest immer noch weiter. Du kannst Dir einfach nicht helfen: Du mußt auch noch die nächste Zeile lesen. Oder kannst du aufhören? Nein. Natürlich nicht. Ich habe recht gehabt. Um Gottes willen: Was hast du denn bloß davon?! Nichts. Rein gar nichts. Aber du tust, als ob du verhext wärest. Jetzt sind doch nur noch ein paar Zeilen übrig. Also, nun zeige doch endlich, daß du ein bißchen Willenskraft hast, und machst Schluß! Aber du bist wahrscheinlich noch immer neugierig genug, weiterhin deine Zeit zu vertrödeln und auch noch die allerletzten Wörter zu lesen. Oder etwa nicht … ???
Herzliche Grüße, die du eigentlich gar nicht lesen solltest, aber was du, wie ich bemerke, dennoch tust.
Tschau!

Wetten, das hast du nicht gewusst?

• Wenn Du 8 Jahre, 7 Monate und 6 Tage schreien würdest, hättest Du genug Energie produziert um eine Tasse Kaffee zu erwärmen.
(Ob sich das lohnt?)

• Wenn Du 6 Jahre und 9 Monate furzt, hast Du genug Gas für eine Atombombe.
(Das sieht schon besser aus)

• Der Orgasmus eines Schweines dauert 30 Minuten.
(In meinem nächsten Leben wäre ich gerne ein Schwein)

• Wenn Du Deinen Kopf gegen eine Wand schlägst, verbrauchst du 150 Kalorien.
(Ich muss immer noch an das Schwein denken)

Weiterlesen „Wetten, das hast du nicht gewusst?“

Seltsame Anleitungen

• Auf einem Fön von Sears: “Nicht während des Schlafes benutzen”.
Mist, das wäre die einzige Gelegenheit, wo ich Zeit hätte, mir die Haare zu fönen!

• Auf einem Stück Seife der Firma Dial: “Anleitung: Wie normale Seife benutzen.”
Ach…das ist ja eine Überraschung und wie geht das!?

• Auf Tiefkühlkost von Swansons: “Serviervorschlag: Auftauen.”
Aber das ist “nur” ein Vorschlag!

• Auf Tiramisu von Tesco´s (auf die “Unterseite” aufgedruckt): “Nicht umdrehen”.
Ups, schon zu spät!

• Auf einem Bread-Pudding von Marks & Spencer: “Das Produkt ist nach dem Kochen heiß”.
Genauso sicher wie auf den Tag der Abend folgt.

• Auf der Verpackung eines Rowenta-Bügeleisens: “Die Kleidung nicht während des Tragens bügeln”.
Aber das hätte doch Zeit gespart?

• Auf Boot´s Hustenmedizin für “Kinder”: “Nach der Einnahme dieser Medizin nicht Autofahren oder Maschinen bedienen”.
Wir könnten viel für die Vermeidung von Arbeitsunfällen tun, wenn wir doch nur diese erkälteten 5jährigen Kinder von den Gabelstaplern wegbrächten!

• Auf Nytol Schlafmittel: “Achtung: Kann Müdigkeit verursachen”
…nichts anderes haben wir gehofft!

• Auf einer japanischen Küchenmaschine: “Nicht für die anderen Benutzungen zu benutzen”.
Zugegebenermaßen, jetzt sind wir neugierig geworden…

• Auf Nüssen von Sainsbury´s: “Achtung: enthält Nüsse”.
BLITZNACHRICHT!!!

• Auf einer Packung Nüsse von American Airlines: “Anleitung: Packung öffnen, Nüsse essen.”
Was soll da noch schiefgehen?

• Auf einem Superman-Kostüm für Kinder: “Das Tragen dieses Kleidungsstücks ermöglicht es nicht, zu fliegen”.
Hier ist nicht die Firma schuld, sondern die Eltern!!!

Neues von der DAU-Front

• Kunde: Gibt es für Ihr Produkt auch Unterstützung unter Linux?
Hotline: Weiß ich nicht. Aber rufen Sie doch mal bei der Firma Linux an.
Kunde: *tilt*

• HL:Sehen Sie den Cursor?
DAU: Nein, ich bin allein im Raum.
• Aus der Reihe „Sinnlose Telefonate“:
DAU: Wen wollten ´se denn dann sprechen?
HL: Jemanden von der EDV.
DAU: Von der ÖTV ???
HL: Nein, E D V !
DAU: EDV???
HL: Na, Computer, Eletronische Datenverarbeitung, PCs
DAU: ahssoo, hihi, da is keiner mehr da.

Weiterlesen „Neues von der DAU-Front“

Eignungstest für Busfahrer

1. Frage: Wenn eine alte Oma in Ihren Bus einsteigen will, machen Sie folgendes
A – Sie brüllen sie an, weil sie so langsam ist
B – Sie schimpfen laut vor sich hin, was für eine Bürde alte Leute für die Gesellschaft sind
C – Sie warten geduldig, bis sie halb eingestiegen ist und klemmen sie dann in der Tür ein

2. Frage: Wenn Sie von einer Haltestelle anfahren, achten Sie darauf.
A – das vor Ihnen parkende Auto einzudellen.
B – durch ein falsches Blinksignal Verwirrung zu stiften.
C – möglichst vielen Autofahrern den Weg abzuschneiden

3. Frage: Welche der drei Methoden ist korrekt: Die Namen der Haltestellen sollen ausgerufen werden,
A – wenn die Türen schon wieder geschlossen sind.
B – so dass niemand die Straßennamen versteht
C – wann immer es Ihnen passt

4. Frage: Im Bus stehen mehrere Fahrgäste. Die Ampel ist eben auf rot umgesprungen. Wie reagieren Sie?
A – Sie preschen noch über die Kreuzung
B – Sie bremsen so gemächlich, dass sie mitten auf der Kreuzung zu stehen kommen und den Querverkehr blockieren
C – Sie treten voll auf die Bremse und erinnern so Ihre Fahrgäste, sich das nächste mal besser festzuhalten.

5. Frage: Obwohl der Bus voll ist bis zum geht-nicht-mehr, wollen noch ein paar Leute zusteigen! Was tun Sie?
A – Sie ermuntern Ihre Fahrgäste zum drängeln
B – Sie heitern die Leute, die zu Tode gequetscht werden, durch Sardinenwitze auf
C – Sie furzen

6. Frage: Angenommen, vor der Haltestelle liegt eine große Pfütze. Wie verhalten sie sich?
A – Ja
B – Nein

7. Frage: Wenn Ihr Bus eine Kreuzung blockiert, sollen Sie
A – stur abwarten, auch wenn die anderen noch so laut hupen.
B – noch lauter hupen als die anderen

8. Frage: Wenn es regnet, sollten Sie den Bus
A – möglichst weit vom Schutzdach entfernt anhalten, damit alle zusteigenden Passagiere nass werden.
B – möglichst nah an die Haltestelle ranfahren, quer durch die Pfützen, die sich am Straßenrand befinden.
C – gar nicht erst anhalten

9. Frage: Wenn Ihnen ein Privatauto den Weg abschneidet,
A – überholen Sie es und revanchieren sich.
B – rammen Sie es von hinten
C – klären Sie Ihre Fahrgäste per Lautsprecher darüber auf, dass es sich bei dem Idioten nur um eine Frau, einen Ausländer oder beides zugleich handeln könne

Lustige Antworten in Quizsendungen

Die schönsten Antworten aus der SAT.1-Sendung „Jeder gegen Jeden“

Frage: Welches Pumporgan des Menschen ist hauptsächlich für den Blutumlauf verantwortlich?
Antwort: Die Milz.

Frage: Braue, Wimper und Lid schützen welches Sinnesorgan?
Antwort: Das Gesicht.

Frage: Für einen Einkausbummel in Düsseldorf musst du in welches Bundesland reisen?
Antwort: Rheinland-Westfalen.

Frage: In der Sendereihe „Vorsicht Falle“ wurde vor Neppern, Schleppern und vor wem noch gewarnt?
Antwort: Mähdreschern.

Frage: Welchen französischen Namen tragen die knäuelartigen Quasten, die zur Grundausstattung jedes Cheerleaders gehören?
Antwort: Tampons.

Frage: Etwas besseres als den Tod finden wir überall sagten sich diese Tiere und zogen nach Bremen um Stadtmusikanten zu werden. Wie viele waren es?
Antwort: Sieben.

Frage: Mit wie vielen „N“ wie Nordpol schreibt man das Wort Bananenrepublik?
Antwort: Fünf.

Frage: Unter welcher Telefonnummer erreichst du den Notruf der Feuerwehr.
Antwort: 010.

Frage: Welches Pedal entfällt bei einem Wagen mit Automatikgetriebe?
Antwort: Das Gas.

Frage: Wie wird der Tüllrock von Baletttänzerinnen bezeichnet?
Antwort: Tüff tüff

Die schönsten Patzer aus der RTL-Sendung „Familienduell“ mit Werner Schulze-Erdel

Frage: Was reimt sich auf tief?
Antwort: Runter.

Frage: Nennen Sie ein gelb-schwarzes Insekt.
Antwort: Eine Spinne.
Nächster Versuch: Eine Giraffe.

Frage: Nennen Sie etwas, dass einen Schnabel hat.
Antwort: Hering.

Frage: Nennen Sie eine spezielle Fliege.
Antwort: Schwertfliege.

Frage: Nennen Sie ein Tier, dass Stacheln hat.
Antwort: Ein Stachelbär.

Frage: Nennen Sie eine Cremesuppe.
Antwort: Ochsencremesuppe.

Frage: Nennen Sie einen Käfigvogel.
Antwort: Hamster.

Frage: Nennen Sie etwas, dass man an seinem letzten Arbeitstag macht.
Antwort: Urlaubsantrag stellen.

Frage: Nennen Sie ein Tier, dass mit „Z“ beginnt.
Antwort: Zottelbär.

Frage: Nennen Sie ein besonders gesundes Getränk.
Antwort: Bier.

Frage: Nennen Sie einen Ort mit wenig Beinfreiheit.
Antwort: Spanien.

Die schönsten Antworten aus der RTL-Show „Der Schwächste fliegt“ mit Sonja Zietlow.

Frage: Welcher Schokoriegel trägt den gleichen Namen wie der römische Kriegsgott?
Antwort: Snickers.

Frage: Was stand in den 80er Jahren auf vielen der populären Anti-Atomkraftbuttons? Atomkraft, Nein…
Antwort: Nein.

Frage: Welche Fußballliga wurde im Jahre 1963 gegründet?
Antwort: 1. FC Köln

Frage: Wie heißt die US-Sängerin Spears mit Vornamen?
Antwort: Whitney.

Frage: An welchem Verkehrmittel befindet sich in der Regel eine Gallionsfigur?
Antwort: An der Ampel.

Frage: Wie wird die Kinderkrankheit Mumps im Volksmund auch genannt?
Antwort: Hackepeter.

Frage: Liegt Montreux in der Schweiz oder in Timbuktu?
Antwort: Timbuktu.

Frage: Wie viele Drittel ergeben ein Ganzes?
Antwort: Vier.

Frage: Welche menschlichen Extremitäten sind dem Kopf am nächsten?
Antwort: Die Haare.

Frage: Welcher Krieg bildet die Kulisse zu Francis Ford Coppolas Film „Apocalypse Now“
Antwort: Krieg der Sterne.

Frage: Welches häufig rundliche Körperteil ist beim Menschen durch den Hals mit dem Rumpf verbunden?
Antwort: Der Bauch.

Frage: Welches Kleidungsstück für Frauen wird auch als „kleines schwarzes“ gezeichnet?
Antwort: Slip.

Frage: Welches englische Wort für „Schlag“ versteckt sich im Bandnamen der Pilzköpfe John, Paul, George und Ringo?
Antwort: Hit.

Frage: Welche Krokodilart trägt einen großen afrikanischen Fluss im Namen?
Antwort: Aligator.

Frage: Wenn Die Intelligenz einer Person mit „Bohnenstroh“ verglichen wird, ist die Person dann dumm oder klug.
Antwort: Klug.

Frage: Wie viele Kilometer werden bei einem 1000-Meterlauf zurück gelegt?
Antwort: 1000.

Frage: Welcher Monat liegt zwischen Dezember und Februar?
Antwort: Juli.

Frage: Wie lautet der Titel des zehnten James-Bond-Films von 1977? Der Spion, der…
Antwort: Alles wusste.

Frage: Welches Bauwerk war das Sysmbol der Brüsseler Weltausstellung von 1958?
Antwort: Männeken Piss.

Frage: Was stopfen Max und Moritz in einem Streich in die Pfeife von Lehrer Lämpel?
Antwort: Die Pfeife.

Frage: Welchem deutschen Bundesland ist der Schwarzwald zuzuordnen?
Antwort: Schleswig-Holstein.

Frage: Wie heißen die kurzen Haare an den Außenkanten der Augenlidern?
Antwort: Kotletten.

Frage: Mit wie vielen „M“ schreibt sich das Wort Kommunikation nach der Rechtscheibreform?
Antwort: Vier.

Frage: Welches deutsche Supermodel gab Ende 2000 die Trennung von Tim Jeffreys bekannt?
Antwort: Celine Delon.

Frage: Mit welchen Begriff bezeichnen Seeleute Windstille?
Antwort: Boe.

Frage: Seit welchen Jahrzehnt werden in Deutschland Fernsehsendungen in Farbe ausgestrahlt?
Antwort: Seit 1900.

Frage: Welche Deutsche gewann bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck den Slalom und den Abfahrtslauf der Damen?
Antwort: Katja Riemann.

Frage: Was verbirgt sich hinter dem Kürzel IQ?
Antwort: Wissenheit.

Frage: Wirbt das Finanzamt oder ein japanischer Kraftfahrzeughersteller mit dem Slogan „Nichts ist unmöglich“.
Antwort: Das Finanzamt.

Frage: Wie wird der Bitterlikör genannt, der denn Nachnamen eines italienischen Sängers trägt?
Antwort: Amaretto.

Frage: Welcher Walzer ist nach einem blutsaugendem Insekt benannt?
Antwort:Wiener Walzer.

Frage: Wen spielte John Malkovich 1999 in dem Film „Being John Malkovich“?
Antwort:Tom Hanks.

Frage: Wie viele Schiedsrichterassistenten sind nach laut DFB-Regeln bei einem Fußballspiel auf dem Rasen?
Antwort: 11.

Frage: Nach welchem Tier ist der Zustand benannt, der einen dicken Schädel nach übermässigem Alkoholgenuss beschreibt?
Antwort: Brummschädel.

Frage: Welche Schürze wird zum Schutz vor Röntgenstrahlen getragen?
Antwort:Lendenschutz.