Aus Kinderaufsätzen

Ein Kreis ist ein rundes Quadrat.
Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bißchen schwerer geht.
Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, daß er soweit weg ist.
Der Hauptmann zog seinen Säbel und schoß den Angreifer nieder.
Als die Männer zurückkamen, waren sie steifgefroren. Sie standen um das prasselnde Feuer und wärmten ihre Glieder.
Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er aber nur der Kriemhild zeigte.
Weiterlesen „Aus Kinderaufsätzen“

Lustige Amerikanische Gesetze – Teil 2

In den USA gelten zahlreiche Gesetze, die kurios anmuten. Zwar sind viele einfach im Lauf der Zeit nicht aus der Gesetzgebung entfernt worden und haben praktisch keine Gültigkeit mehr, doch sollte man während einer Reise in den USA lieber vorsichtig sein. Auch wenn man nicht gleich im Gefängnis landet, kann es schon passieren, dass der Sheriff Urlauber zur Seite nimmt.
Weiterlesen „Lustige Amerikanische Gesetze – Teil 2“

Kinder haben´s einfach drauf…

„Liebe Mami,

ich danke dir, dass du meine Mutter bist. Wenn ich eine andere Mutter hätte, würde ich ihr ins Gesicht schlagen und danach würde ich dich suchen.

In Liebe Brooke.“


Rebellion im Kinderzimmer:

„Ich werde dich nicht mehr lieben, wenn du mich zwingst, mein Zimmer aufzuräumen!“


Trauriger Daddy:

„Lieber Dad,

ich bin so froh, dass ich und Isaac bei dir sind! Ich und Isaac vermissen dich! Ich hoffe, dass du und Mami wieder zusammenkommen! Aber das wird nicht geschehen! Weil meine Mami dich nicht mag.“


Peinliche Enthüllung:

„Meine Mami trinkt gern Wein.“

Wenn Wünschen nicht mehr hilft:

„Lieber Weihnachtsmann,

du solltest dieses Jahr lieber mein Pony mitbringen. Oder es wird Konsequenzen geben!“


Ein Rächer:

„Als ich acht Jahre alt war, hat der Hund der des Nachbarn immer seinen Haufen in meinem Garten gemacht. Eines Tages habe ich dann einen Haufen bei ihm gemacht!“

Ungerechtigkeit:

„Ich laufe von euch weg, weil ihr denkt, ich habe gepupst. Aber ich war es nicht. PS: Ihr seid gemein“

Missverständnis:

„Lieber Gott,

danke für meinen kleinen Baby-Bruder, aber eigentlich habe ich nur gebetet, weil ich ein Hündchen haben wollte.

Joyce“

Verschandelung:

„Mami, Papi,

ich liebe euch, aber ihr könnt mir nicht die Haare abschneiden. Wenn ihr das macht, werde euch niemals vergeben. Ich liebe meine Haare und ich glaube, ihr liebt mich nicht genug, um mal anzufangen, das zu tun, was ich möchte!“

Mein Herz (Gesprungen)

Eimer für meine Tränen“

Geldsorgen:

„Liebe Zahnfee,

Ich habe meinen Zahn am 23 Oktober verloren. Inzwischen ist schon der 12. November. Ich habe den Zahn in der Pizza verloren. Zwei Stück an einem Tag! Du schuldest mit also 1,00 Dollar. Ich will nicht drängeln, aber ich brauche das Geld

Annisa“

Och nee. Oder? DOCH!

Zu Spät

Chef: Gestern sind Sie bereits zu spät gekommen, weil Ihr Auto kaputt war. Vorgestern standen Sie im Stau. Ich bin wirklich gespannt, was Sie heute für eine Ausrede haben.
Angesteller: Also, heute bin ich ausnahmsweise einmal zu Fuß gegangen und hatte prompt starken Gegenwind! Weiterlesen „Och nee. Oder? DOCH!“

Karneval ist lustig…

Ein Ehe-Paar ist zu einer Karnevalsparty eingeladen. Die Frau hat jedoch Migräne und sagt ihrem Mann, dass die Karten doch so teuer waren und er dann alleine auf die Faschingsfeier gehen soll. Eigentlich will er nur mit ihr gehen. Am Ende beschließt er aber, doch alleine zu feiern. Die Frau wirft sich eine Aspirin rein, legt sich auf die Couch und schläft ein. Nach einer Stunde wacht sie auf und die Kopfschmerzen sind komplett weg. Da es noch nicht spät war, geht sie doch noch schnell auf die Party. Ihr Mann kennt ihr Katzen-Kostüm mit Augenmaske noch nicht und sie will ihn überraschen. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckt sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er lässt keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu küssen. Darauf tanzt sie ihren Mann an, ohne dass er sie erkennt und macht ihn ziemlich eindeutig an. Sofort geht er darauf ein und küsst sie. Sie ist schon überrascht, aber lässt ihn mal machen. Dann flüstert er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmt zu und so gehen sie auf die Damen-Toilette und haben sensationellen Sex. Danach verabschiedet sie sich, geht nach Hause und versteckt das Katzen-Kostüm. Aufgeregt wartet sie im Ehe-Bett auf ihn. Als er nach Hause kommt, fragt sie ihn ganz naiv, wie die Karnevalsparty war. „Ach, Schatz nicht so dolle“, antwortet er. „Wenn du nicht dabei bist, mag ich auch nicht tanzen und feiern.“ Sie fragt erstaunt nach: „Du hast gar getanzt?“ Er sagt: „Nein, kein Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Timo und Christian getroffen und wir haben in der Kneipe gegenüber den ganzen Abend Skat gespielt.“ Nun wird sie noch aufgeregter: „Du warst gar nicht mehr auf dem Karnevalsfest?“ Darauf er: „Nein, wir haben den ganzen Abend Skat gespielt. Aber Du wirst nicht glauben, was meinem Kumpel passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe…“

Gesetze der Katzenphysik

Gesetz der Katzenträgheit
Eine Katze in Ruhestellung wird in Ruhestellung bleiben, außer man wendet eine Kraft von außen an – so etwas wie das Öffnen einer Dose Katzenfutter oder eine laufende Maus.

Gesetz der Katzenbewegung
Eine Katze wird sich in einer geraden Linie bewegen, außer es gibt einen wirklich guten Grund die Richtung zu ändern. Weiterlesen „Gesetze der Katzenphysik“