22.September 2011: Spruch des Tages | Heute: Georg Ebers

Georg Moritz Ebers (* 1. März 1837 in Berlin; † 7. August 1898 in Tutzing) war ein deutscher Ägyptologe und Schriftsteller. Mit seinen historischen Romanen und populärwissenschaftlichen Büchern trug er zur großen Popularität der Ägyptologie im ausgehenden 19. Jahrhundert bei.

Das Leben bringt so viel Großes, das Groll erregt,
dass man lernen muss, freundlich über das Kleine hinwegzugehen, wenn man nicht ein mürrischer Gesell werden will. 


Coole Sprüche zur Nacht….

  • Hier ist die Maus auch nicht...

    Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt.


  • Wenn es die Ehe nicht gäbe, würden Mann und Frau gegen wildfremde Leute kämpfen müssen.

  • Nur Witwer haben Engel als Frauen.

  • Jemanden wie ein rohes Ei behandeln bedeutet meistens, ihn in die Pfanne zu hauen.

  • Dich kann ich nur betrunken für voll nehmen.

  • Ich verspreche nichts, und das halte ich auch.

  • Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

Weiterlesen „Coole Sprüche zur Nacht….“

21.September 2011: Spruch des Tages | Heute: John Knittel

John Knittel (* 24. März 1891 in Dharwar, Indien; † 26. April 1970 in Maienfeld, Graubünden; eigentlich Hermann Emanuel Knittel) war ein Schweizer Schriftsteller.

Es gibt viele Entscheidungen, die nicht in unserer Hand liegen. Es bleibt einem nicht anderes übrig, als die Dinge philosophisch zu nehmen und nicht allzusehr gegen das Unabänderliche aufzumucken.


20.September 2011: Spruch des Tages | Heute: Johannes Bosco

Giovanni Melchiorre Bosco (* 16. August 1815 in Becchi/Castelnuovo Don Bosco; † 31. Januar 1888 in Turin) war ein italienischer katholischer Priester und Ordensgründer.

Ein Blick der Liebe
und ein Wort der Ermunterung
erreichen mehr als viele Vorwürfe.


 

Böse – aber gut! | #05: Für manche sind dunkle Flure Gold wert. :)

 

Guck mal nach hinten...

„Gestern hat Nachbars Udo Ihre Tochter im dunklen Hausflur geküsst.“ erzählt Frau Juckel der Frau Liesmüller.
„Wirklich? Na hoffentlich hat er ernste Absichten.“
„Bestimmt. Ihre Tochter küsst doch keiner zum Vergnügen.“

19.September 2011: Spruch des Tages | Heute: Seneca

Seneca
Lucius Annaeus Seneca, genannt Seneca der Jüngere (* etwa im Jahre 1 in Corduba; † 65 n. Chr. in der Nähe Roms), war ein römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Staatsmann und als Stoiker einer der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit.

 

Das Unglück beugt eben nur den,
der sich vorher vom Glück täuschen ließ.
Wen aber das Glück nicht aufgeblasen machte,
dem kann auch ein Glückswechsel nichts anhaben.


Was gibts Neues, in meinem Blog? Viel, sehr viel!

Nachdem ich bei blog.de ja nur weiße Seiten sehe, wenn ich etwas aufrufe, schreibe ich es nun einfach einmal hier hinein und schicke meinen Freunden von „drüben“ 😆  einfach nur den Link. Mittlerweile bastle ich ja nun schon seit guten vier Wochen an meinem Blog herum, seit zwei Wochen bin ich nun online und ich denke, so ziemlich alles geschafft zu haben. Klar, einige Kleinigkeiten gilt es noch zu feilen, aber im großen Ganzen kann ich zufrieden sein. Es sei denn, ich bekomme entsprechendes Feedback meiner Leser… Diese Dinge lagen mir am Herzen (und sind realisiert worden):

  • Kommentarfunktion. Wie auch bei blog.de von vielen Usern gewünscht, aber bis heute noch nicht realisiert, kann man bei mir nun seine eigenen Kommentare editieren. Das heißt: Sollte sich jemand verschrieben oder etwas vergessen haben, kein Problem. Einfach auf „Edit“ geklickt, und in dem aufpoppenden Fenster die Änderungen vornehmen. (Achtung! Java-Script muss im Browser aktiviert sein!) Außerdem kann man nun seinen Kommentar auf „Privat“ stellen. Sollte dies geschehen, kann – außer mir – niemand lesen, was geschrieben wurde. Ok, nettes Gimmick… wers braucht.
  • Smilies Nun könnt Ihr zwischen zur Zeit 59 verschieden Zappelkerlchen wählen. Da sollte wohl für jeden etwas dabei sein.
  • Worterklärungen Ein wirkliches Highlight aber ist die „Acronym-Funktion“, welche ich nun eingebaut habe. Hin und wieder werdet Ihr Worte in meinen Texten sehen, welche mit kleinen Pünktchen unterstrichelt sind. Fahrt Ihr nun mit der Maus darauf erscheint ein Fragezeichen und ganz kurz darauf die Erläuterung des Wortes in Art eines sogenannten „Tool-Tipp“. Probiert es doch einfach einmal,  aus ->DBNVA.
  • Bewertungssystem Vielleicht sind Euch auch die kleinen Sternchen über jedem Artikel aufgefallen. Ihr kennt das ja: Das erste Sternchen steht für armseliger Eintrag, das letzte für exzellent. WARUM meiner Besucher dort nicht klickt (außer sehr wenigen), entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Niemand braucht Angst zu haben, dass er sich irgendwo registrieren muß, noch kann ich sehen, wer mir da das „Armselig“ verpasst hat… Anders als der „Like“ Button bei Facebook geht das Ganze in aller Stille und völlig anonym vonstatten. Also, worauf warten? In den Kommentaren ist das Gleiche als Daumen „hoch“ oder „runter“ für den jeweiligen Kommentar implementiert.
  • Print or PDF Auch oft gewünscht bei blog.de: Eine komfortable Möglichkeit, bestimmte Artikel einfach auszudrucken. Ja, ich klaue mir viele Ideen aus dem „Ideen-Forum“. Warum auch nicht, man möchte ja wissen, wo den Leser „der Schuh drückt“. Und so bin ich nun einen Schritt weiter gegangen und gebe Euch die Möglichkeit, nicht nur zu drucken, sondern auch einzelne Artikel als PDF zu speichern. Testet es doch einfach einmal, es ist toll und komfortabel!

Das wäre es nun erst einmal. Ich denke, das Wichtigste ist gesagt äh… geschrieben worden. Sehr freuen würde ich mich nun auf Eure Meinung! Vielleicht auch Vorschläge?

Ich bin kritikfähig!  :maul:

18.September 2011: Spruch des Tages | Heute: Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky (* 9. Januar 1890 in Berlin; † 21. Dezember 1935 in Göteborg) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

 

 

Deutschlands Schicksal: Vor dem Schalter zu stehen.
Deutschlands Ideal: Hinter dem Schalter zu sitzen.


 

 

Irischer Segenswunsch am Sonntag: Mögen alle deine Himmel blau sein…

Mögen alle Deine Himmel blau sein,
mögen alle Deine Träume wahr werden,
mögen alle Deine Freunde wahrhaft wahre Freunde
und alle Deine Freuden vollkommen sein,
mögen Glück und Lachen alle Deine Tage ausfüllen –
heute und immerzu ja,
mögen sich alle Deine Träume erfüllen.

Ein Mensch, eine Liebe, ein Name: Gabi

Mein Herz.... für DICH!

Es ist wie es ist. Es kommt, wie es kommt. Sprüche, nicht viel wert ob ihrer Aussage. Aber hilfreich, wenn es darum geht, Situationen zu umschreiben.

Doch welche Sprüche sind geeignet, einen Menschen zu beschreiben, der einem wirklich nahe steht, den man achtet – und aus diesem Grunde auch liebt – ? Irgendwie geht das ja gar nicht. Immer wieder kann man lesen: Eine Freundschaft zwischen Mann und Frau kann es nicht geben. Also ohne sexuelle Gedanken, Wünsche und dergleichen. Oh doch, sage ich, das kann es sehr wohl! Absolut und ohne Zweifel.

Gabi ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Chef-Stewardess – Purserin – bei der Lufthansa machte sie noch ganz nebenbei eine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Und mittlerweile wurde sie noch meine beste Freundin, Vertraute und Helferin aus mancher Notlage. Und ich komme nicht umhin, nein, es ist mir ein Bedürfnis, ihr einen Eintrag in meinem Blog zu widmen. Der besten Freundin, die ich je hatte. Und dem Menschen, dem ich vertraue und immer vertrauen werde. Sie ist göttlich.

Meine liebe Gabi, Dir ist dieser Eintrag gewidmet. Ich danke Dir für Alles!

Ich liebe Dich.   :good: