07.September 2011: Spruch des Tages | Heute: Phil Bosmans

Phil Bosmans
Phil Bosmans belgischer Ordensprister und Schriftsteller * 1.7.1922 in Gruitrode, Provinz Limburg

Geh in den Wald!Leg dich unter einen Baum, steck einen Grashalm in den Mund und genieße seliges Nichtstun. Dann kommen die besten Gedanken und die schönsten Träume über dich. Dann verschwinden die Probleme, die du hinter deinen Wänden hast.

Die kleine Raupe Nimmersatt live und in Farbe…

Seit Wochen warte ich darauf, dass mein von mir auf dem Balkon gehegter und gepflegter Thymian endlich groß wird. Was ich jedoch sah, waren angeknabberte Blätter, deren Herkunft ich mir nicht erklären konnte.

Bis auf eben. Da saß doch eine kleine, grüne Raupe auf einem der Stengel und mampfte fröhlich vor sich hin. Fast hätte ich sehen können, wie sie vor Vergnügen grinste. Ich bat rasch zum Fototermin und pflückte sie anschließend vorsichtig mit der Pinzette ab.

Auf die Frage, was denn aus ihr wohl mal werden würde, verweigerte sie hartnäckig jede Antwort. Zur Strafe warf ich sie hinunter in die Büsche. Ich hoffe nur, dass sie sich kein Beinchen gebrochen hat.

Sollte nun jemand einmal einen Schmetterling sehen, dem ein Beinchen fehlt, möge er mir doch bitte Bescheid sagen. 😀

 

Die kleine Raupe Nimmersatt

Man sollte sich niemals überschätzen, meine Herren!

Eine Frau befindet sich in einer fremden Stadt, in der sie keine Bekannten hat.
Es ist spät, es regnet, es ist saukalt. Sie geht in ein Hotel und bittet um ein Zimmer.

„Es tut mir leid“, sagt der Mann an der Rezeption, „Wir haben kein einziges Zimmer frei.“

„Bitte“, ruft die Frau, „Wo soll ich zu dieser Zeit noch hin gehen? Soll ich bei dem Wetter auf einer Parkbank übernachten?“

„Nun gut“, sagt der Mann an der Rezeption. „Wir haben noch ein Bett frei, aber es ist in einem Vier-Bett-Zimmer und die restlichen drei Betten sind von Herren besetzt.

„Egal, Hauptsache, ein Dach über den Kopf“, erwidert die Frau. Sie geht ins Zimmer.

Die Männer sehen sie sich an, lächeln anzüglich und einer von denen sagt: „Hören Sie, wir werden Ihnen jetzt ein Rätsel aufgeben. Wenn sie es lösen, lassen wir Sie schlafen. Wenn nicht … na ja, Sie wissen schon. Und zwar mit jedem von uns!“

Die Frau ist einverstanden. Da kommt auch das Rätsel: „Was ist groß und gelb und leuchtet im Himmel von morgens bis abends?“ …
Zwei Tage vergehen. Niemand kommt aus dem Zimmer heraus.

Der Mann von der Rezeption ist ernsthaft beunruhigt. Er geht nach oben, presst sein Ohr an die Tür und lauscht.
Eine müde Männerstimme sagt gerade: „Was ist groß und gelb und leuchtet im Himmel von morgens bis abends?“

Eine fröhliche Frauenstimme antwortet: „Ich weiß es nicht!“

Eine weitere, noch müdere Männerstimme sagt: „Bitte! Sag ‚Sonne‘! BITTE!!!“

In Memoriam: Freddy Mercury

Freddy Mercury

Einer der bedeutensten Rockmusiker der 1970er und ´80er Jahre wäre heute 65 Jahre alt geworden: Freddy Mercury. Heute noch trauere ich um ihn, wenn ich seine Musik höre. „Queen“ wäre ohne ihn niemals zu diesem Ruhm gekommen.

Nicht nur aus diesem Grund sollte man ihn nicht vergessen. Und nun krame ich ihn meinen DVDs und höre mir die alten Konzerte an. Live und in Farbe – und trotzdem schal, in dem Wissen, dass es IHN nicht mehr gibt. 😥

Ruhe in Frieden, du großer Musiker. Du hast meine Welt bunter gemacht, auch wenn mein Vater schäumte…

05.September 2011: Spruch des Tages | Heute: Eugéne Ionesco

Grab Ionescos

In den Gesichtern der Heiligen- und Erzengelstatuen der Kathedralen finden wir ein Lächeln, das wir nicht mehr zu lesen verstehen; und dennoch könnte uns die heitere Ausgeglichenheit dieser Gesichter Vorbild sein.

Fundstücke | Heute: Free Nature Sounds Mixer

Bereits vor einigen Wochen entdeckte ich diese Seite und bin seither immer wieder fasziniert von den Möglichkeiten, die sich mir dort bieten.

Man kann dort unter einer Vielzahl von Geräuschen aus der – der Name verrät es ja bereits – Natur wählen. Es gibt Sturm und Blitz und Donner, leises Säuseln des Windes, verschiedene Vogelstimmen, Meeresrauschen und -Brandung und jede Menge mehr. Diese verschiedenen Geräusche mixt man sich nun mithilfe eines kleinen (virtuellen) Mischpultes zusammen.

Vier Kanäle stehen zur Verfügung, von denen sich natürlich auch ein jeder einzeln regeln lässt. Das klingt kompliziert, ist es aber durchaus nicht. Am besten, man spielt ein wenig damit rum und lässt sich begeistern. Hat man nun sein Szenario beisammen, lässt es sich auch noch abspeichern und herunterladen.

Ich mag zum Beispiel gerne ein leises Meeresrauschen, in der Ferne schreien Möwen und der Wind darf natürlich auch nicht fehlen. Dann schlafe ich garantiert ruhig und schnell ein. 8)

Hier könnt Ihr es selber einmal testen. Und alles ist kostenlos.

Na, wenn DAS mal nicht nett ist. 😀

Irischer Segenswunsch am Sonntag: Möge das Stroh nie faulen…

Möge das Stroh nie faulen,

die Erde auf deinem Feld nie unfruchtbar,

die Fenster zum Hause deines Nachbarn nie blind werden.

Die Tür aber stehe jedem offen, der dich um Rat bittet

oder um einen Whiskey.