Dann ziehen wir mal ´n Hauseck weiter…

Heute morgen, während der täglichen Inspektion Visite erfuhr ich dann mal ganz nebenbei, dass ich ins Klinikum „Rechts der Isar“ verlegt werden solle.

Nun gut, Universitätsklinik mit Gefässkenntnissen (Hoffentlich habe ich das so richtig geschrieben?) klingt jetzt auch erst einmal besser, als das ummelige Kleinstadt Krankenhaus Freising. Morgen früh um 10:00h geht die Reise los. Ich werde weiter berichten.

 

Werbeanzeigen

„Spruch des Tages“ in dieser Form eingestellt.

Hallo, meine Lieben,

mit dem heutigen Tag habe ich nun die Rubrik „Spruch des Tages“ erst einmal eingestellt. Aber keine Bange: Ich möchte meine Leser nicht ganz „entwöhnen“. Es gibt ihn auch weiterhin, allerdings in leicht veränderter Form. Ein kleines Widget in der rechten Spalte wird weiterhin täglich einen neuen Spruch liefern. Eingestellt werden die Zitate von einer wirklich sehr gut gemachten Seite, bei der ich mich bereits in der Vergangenheit mit dem ein oder anderen Spruch bediente: Christas Zitatsammlung Zitante. Ich empfehle Euch ausdrücklich einmal einen Besuch dieser Seite, welche in Kürze auch in Eingang in meine Blogroll finden wird.
Zur Zeit suche ich noch nach einer Alternative für einen regelmässigen Eintrag. Ganz sicher bin ich mir noch nicht, aber einige Ideen sind schon vorhanden… Eine kleine Umfrage wird mir hoffentlich die Entscheidung leichter machen. Schließlich mache ich dieses Blog für meine Leser, also für Euch.
Da solltet Ihr -in gewisser Weise- schon mitentscheiden dürfen, was Euch gefällt. „Wunschkonzert bei Traumschoepfer“, sozusagen.

:lol2:

Das Jahr der „Gelassenheit“ neigt sich. Wie soll es weitergehen?

Am 12. November 2010 startete ich in meinem alten Blog eine Reihe, von der ich glaubte (und glaube), dass sie einige meiner Leser ein wenig zum Nachdenken anregen könne. In erster Linie jedoch sollte es ein Vermächtnis werden. Ein Andenken an meine -leider viel zu früh verstorbene irische Frau Lynn- sein.
Acht Jahre nach ihrem Tod dachte ich, es sei nun an der Zeit, die im Keller deponierten Kisten und Kartons zu untersuchen. Platz wollte ich schaffen, Platz für andere Dinge und Platz in meinem Kopf, meiner Seele. CDs, Kunstbände (Lynn studierte Kunst und Geschichte, wollte -kurz vor ihrem Tod- in Irland promovieren) und ein kleines Büchlein, eingebunden in schwarze Seide (?) und vollgeschrieben mit ihrem Füllfederhalter (sie weigerte sich, wann immer es ging, mit Kuli oder Ähnlichem zu schreiben), fanden ihren Weg in meine Wohnung. Der Rest belagert immer noch meinen Keller.
„Was mir hilft, soll auch anderen helfen!“ dachte ich mir und begann damit, Zitate aus eben diesem Büchlein unter dem Label „1 Jahr Gelassenheit“ zu veröffentlichen.
Bald ist das Jahr vergangen. Auch wird es für mich immer mühsamer, Einträge zu finden, die ich noch nicht schrieb.
Ein neues Konzept ist gefragt. Ich denke an Zitate, die weiterhin zum Nachdenken, Schmunzeln oder was auch immer anregen sollen. IHR, meine lieben Leser seid gefragt! In den nächsten Tagen wird ein Umfragetool erscheinen.
Ich arbeite gerade daran. Sollte es erscheinen, BITTE ich darum, rege Gebrauch davon zu machen. Nur mit Eurer Hilfe kann ich das tun, was ich immer wollte: Für EUCH zu schreiben!

Empört Euch! Macht mit und lasst Euch doch nicht alles gefallen! Es reicht!

Unter der Überschrift Empört Euch! schrieb eine Freundin (und noch viele andere) über die Demonstration gegen die fressgierigen und unverschämten Finanz“menschen“, die am kommenden Samstag dem 15.Oktober 2011 in vielen Städten der Republik über die Bühne gehen wird. Hoffentlich machen 99% der Bürger mit!

Lasst uns endlich aufstehen, diese Wegelagerer in die Schranken zu verweisen. Mehr dazu findet Ihr bei Ormuz auf ihrem Blog.

Neues bei Traumschoepfers Lounge | Beantwortete Fragen

Digital und analog... Ich versuche hier nun einmal, die Fragen zu beantworten, welche mich oft per Kontaktformular (und damit E-Mail) erreichen. Auch in Kommentaren oder bei Gesprächen mit Freunden trat zutage, dass für meine Besucher doch noch nicht alles so offensichtlich ist, wie ich immer dachte. Einiges hat sich in den fünf Wochen, in denen dieses Blog nun „ON“ ist, geändert. Manches wurde hinzugefügt, manches wieder aufgegeben. Aufmerksame Besucher (Wie DBNVA) machten mich auch auf Dinge aufmerksam, die mir selber gar nicht auffielen. Auch dafür sage ich „DANKE“! „Neues bei Traumschoepfers Lounge | Beantwortete Fragen“ weiterlesen

Kurze Meldung an meine Abonnenten

Ich kann Euch die erfreuliche Mitteilung machen, dass ab sofort der E-Mailversand funktioniert. Einige Befehle abgeändert, ein kurzes Telefonat mit meinem Provider und der Fehler war geklärt. Testmails jedenfalls kamen schon an bei mir…

Gerade eben habe ich noch drei Abonnenten freigeschalten. Diese hatten offenbar die Mail mit dem Link übersehen, der zur automatischen Freischaltung führt. Bitte schaut auch einmal in Eurem Spam-Ordner nach. Der frisst gerne einmal solche Mails. 😉

Nun nwünsche ich noch viel Vergnügen beim Lesen meines Blogs, und Danke, dass Ihr mich abonniert habt.

:gott:

Was gibts Neues, in meinem Blog? Viel, sehr viel!

Nachdem ich bei blog.de ja nur weiße Seiten sehe, wenn ich etwas aufrufe, schreibe ich es nun einfach einmal hier hinein und schicke meinen Freunden von „drüben“ 😆  einfach nur den Link. Mittlerweile bastle ich ja nun schon seit guten vier Wochen an meinem Blog herum, seit zwei Wochen bin ich nun online und ich denke, so ziemlich alles geschafft zu haben. Klar, einige Kleinigkeiten gilt es noch zu feilen, aber im großen Ganzen kann ich zufrieden sein. Es sei denn, ich bekomme entsprechendes Feedback meiner Leser… Diese Dinge lagen mir am Herzen (und sind realisiert worden):

  • Kommentarfunktion. Wie auch bei blog.de von vielen Usern gewünscht, aber bis heute noch nicht realisiert, kann man bei mir nun seine eigenen Kommentare editieren. Das heißt: Sollte sich jemand verschrieben oder etwas vergessen haben, kein Problem. Einfach auf „Edit“ geklickt, und in dem aufpoppenden Fenster die Änderungen vornehmen. (Achtung! Java-Script muss im Browser aktiviert sein!) Außerdem kann man nun seinen Kommentar auf „Privat“ stellen. Sollte dies geschehen, kann – außer mir – niemand lesen, was geschrieben wurde. Ok, nettes Gimmick… wers braucht.
  • Smilies Nun könnt Ihr zwischen zur Zeit 59 verschieden Zappelkerlchen wählen. Da sollte wohl für jeden etwas dabei sein.
  • Worterklärungen Ein wirkliches Highlight aber ist die „Acronym-Funktion“, welche ich nun eingebaut habe. Hin und wieder werdet Ihr Worte in meinen Texten sehen, welche mit kleinen Pünktchen unterstrichelt sind. Fahrt Ihr nun mit der Maus darauf erscheint ein Fragezeichen und ganz kurz darauf die Erläuterung des Wortes in Art eines sogenannten „Tool-Tipp“. Probiert es doch einfach einmal,  aus ->DBNVA.
  • Bewertungssystem Vielleicht sind Euch auch die kleinen Sternchen über jedem Artikel aufgefallen. Ihr kennt das ja: Das erste Sternchen steht für armseliger Eintrag, das letzte für exzellent. WARUM meiner Besucher dort nicht klickt (außer sehr wenigen), entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Niemand braucht Angst zu haben, dass er sich irgendwo registrieren muß, noch kann ich sehen, wer mir da das „Armselig“ verpasst hat… Anders als der „Like“ Button bei Facebook geht das Ganze in aller Stille und völlig anonym vonstatten. Also, worauf warten? In den Kommentaren ist das Gleiche als Daumen „hoch“ oder „runter“ für den jeweiligen Kommentar implementiert.
  • Print or PDF Auch oft gewünscht bei blog.de: Eine komfortable Möglichkeit, bestimmte Artikel einfach auszudrucken. Ja, ich klaue mir viele Ideen aus dem „Ideen-Forum“. Warum auch nicht, man möchte ja wissen, wo den Leser „der Schuh drückt“. Und so bin ich nun einen Schritt weiter gegangen und gebe Euch die Möglichkeit, nicht nur zu drucken, sondern auch einzelne Artikel als PDF zu speichern. Testet es doch einfach einmal, es ist toll und komfortabel!

Das wäre es nun erst einmal. Ich denke, das Wichtigste ist gesagt äh… geschrieben worden. Sehr freuen würde ich mich nun auf Eure Meinung! Vielleicht auch Vorschläge?

Ich bin kritikfähig!  :maul:

Langsam geht es vorwärts… Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen :)

Im Großen und Ganzen bin ich ja recht zufrieden mit dem bisher Geleisteten. An einigen Feinheiten muss noch gearbeitet werden aber mit Geduld und Spucke…  8)

Was noch fehlt: Einige Funktion, welche es Besuchern erlaubt, Antworten auf ihre Kommentare zu erhalten. Auch die Möglichkeit, mein Blog per E-Mail zu abonnieren fehlt noch. Aber das sind Kleinigkeiten. Das Blog läuft stabil und schnell,  und ich brauche nun nur noch einige kleine Helferlein, um das Blog komplett zu machen.

Klingt, als ginge es schnell. Aber testen, testen, testen heißt nun die Parole. Nach jeder kleinen Änderung ein neuer Test, ob die Performance nicht gelitten hat, das Aussehen noch so ist, wie ich es möchte.

Aber lieber immer gleich testen, als hinterher von 115 Änderungen diejenige zu finden, welche rumzickt, nicht wahr?

Also wundert Euch nicht, wenn immer mal wieder etwas anders ist, als vorher. Dat mut so!  😉

Nicht wundern… die Inhalte bleiben die selben… :) „Endlich zu Hause!“

Einige Besucher meines Blogs haben sich gewundert, wie ich aus dem Kontaktformular auf meinem Traumblog, das ich ja bei WordPress direkt gehostet habe, ersehen kann.

Des Rätsels Lösung ist eigentlich ganz einfach: DIESES Blog läuft nun auf meinem eigenen Webspace unter blog.traumschoepfer.de.  Seit ich mich dazu entschlossen hatte, bei blog.de nur noch sporadisch zu veröffentlichen,  suchte ich nach einer Ausweichmöglichkeit. Warum nicht den Wespace nutzen, den du sowieso schon hast?, dachte ich und machte mich daran, eine geeignete Blogsoftware zu finden. Die Auswahl beschränkte sich zum Schluß auf  Serendipity, WordPress und Joomla.

Alle haben ihre Vorzüge und Nachteile, auf die ich hier aber nicht weiter eingehen möchte.

Wer von Euch noch mit der URL blog.traumschoepfer.de bei dastraumblog.wordpress.com landete, wurde von meinem Server einfach kackfrech dorthin weitergeleitet.  :p

So hatte ich Zeit, mein Finales Blog einzurichten und auch ausgiebigst zu testen. Nun habe ich es auch geschafft, eine Auswahl an Smilies unter die Kommentare zu setzen, die wurden ja von einigen vermisst. Ihr braucht sie auch nicht zu merken, ein Klick darauf genügt. Wenn das mal kein Service ist.  8)

Auch kommentieren darf jeder, der erste Kommi wird in die Warteschlange verschoben, bis ich ihn freigebe, alle anderen mit derselben Mail-Adresse brauchen dann nicht mehr zu warten. Einige Feinheiten muss ich noch in Angriff nehmen. Ihr könnt mir dabei helfen, indem Ihr mich auf fehlende Funktionen hinweist. Das wäre nett und freundlich.  😀

Nur auf die Hilfe des Herrn mit der Sense in dem Cartoon, kann ich verzichten. SOWAS wird mein Akismet ins Nirwana befördern. 😀