Highland Cathedral – A tribute to my colleagues

Ich habe die Highland Cathedral aufgenommen und war inspiriert, ein Video zu machen, um meinen großartigen Kollegen in Theatern zu danken – NHS, Fife. Ich frage, was meine Kollegen am meisten vermisst haben … sehen Sie sich das Video für ihre Antwort an. Um ihnen noch mehr zu danken, wird mein Anteil an den Verkäufen dieses Tracks für die nächsten 5 Monate an die Abteilung gespendet, um den Mitarbeitern ein wohlverdientes Dankeschön zu geben. Folgen Sie einfach dem Link, um Ihren Track zu kaufen und Ihre Unterstützung zu zeigen. ❤️❤️❤️❤️❤️ Danke! Klatschen für Betreuer! Klatschen für Keyworker! Danke nhs! Ich hoffe es gefällt dir. Viel Liebe ❤️❤️❤️❤️❤️ Highland Cathedral – Single von The Phantom Piperhttps://music.apple.com/…/highland-ca…https://thephantompiper.hearnow.comhttps://songwhip.com/album/the-phanto…

I wish I was in Wexford Town

Dear mom and dad,
on our last skype conversation mom asked me if i was crying … i said „no!“
But I did it because my heart ached so – with homesickness.

And now I am sending you a song and thinking of you and my Wexford with deep love!

Please stay safe until we meet again!
I send the dearest and warmest greetings to you!

Kisses, your tearful son Werner!

God Save Ireland –

Ich kehre zurück! VERSPROCHEN!

God Save Ireland Übersetzung

God save Ireland, said the heroes
God save Ireland, said they all
Whether on the scaffold high
Or the battlefield we die
Oh, what matter when for Erin dear we fall

High upon the gallows tree swung the noble hearted three
By the vengeful tyrant stricken in their bloom
But they met him face to face with the courage of their race
And they went with souls undaunted to their doom

God save Ireland, said the heroes
God save Ireland, said they all
Whether on the scaffold high
Or the battlefield we die
Oh, what matter when for Erin dear we fall

Climbed they up the rugged stair, rang their voices out in prayer
Then with England’s fatal cord around them cast
Songtext-ubersetzung.com
Close beside the gallows tree kissed like brothers lovingly
True to home and faith and freedom to the last

God save Ireland, said the heroes
God save Ireland, said they all
Whether on the scaffold high
Or the battlefield we die
Oh, what matter when for Erin dear we fall

Never till the latest day shall the memory pass away
Of the gallant lives thus given for our land
But on the cause must go, amidst joy and weal and woe
Till we make our Isle a nation free and grand

God save Ireland, said the heroes
God save Ireland, said they all
Whether on the scaffold high
Or the battlefield we die
Oh, what matter when for Erin dear we fall
Gott rette Irland, sagten die Helden
Gott rette Irland, sagte sie alle
Ob auf dem Gerüst hoch
Oder das Schlachtfeld wir sterben
Oh, was für eine Sache, für Erin, die wir fallen

Hoch auf dem Galgenbaum schwang der Adlige drei
Durch den rachsüchtigen Tyrannen, der in ihrer Blüte geschlagen wird
Aber sie trafen ihn von Angesicht zu Angesicht mit dem Mut ihrer Rasse
Und sie gingen mit Seelen unerschrocken zu ihrem Schicksal

Gott rette Irland, sagten die Helden
Gott rette Irland, sagte sie alle
Ob auf dem Gerüst hoch
Oder das Schlachtfeld wir sterben
Oh, was für eine Sache, für Erin, die wir fallen

Kletterte sie auf die schroffe Treppe, klang ihre Stimmen im Gebet
Dann mit England tödlichen Schnur um sie geworfen
Songtext-ubersetzung.com
Schließen Sie sich neben dem Galgenbaum, der wie Brüder liebevoll geküsst hat
True to home und Glaube und Freiheit zum letzten

Gott rette Irland, sagten die Helden
Gott rette Irland, sagte sie alle
Ob auf dem Gerüst hoch
Oder das Schlachtfeld wir sterben
Oh, was für eine Sache, für Erin, die wir fallen

Niemals bis zum letzten Tag wird die Erinnerung vergehen
Von den galanten Leben so gegeben für unser Land
Aber auf die Ursache muss gehen, inmitten der Freude und des Weims und des Wehs
Bis wir unsere Insel eine Nation frei und großartig machen

Gott rette Irland, sagten die Helden
Gott rette Irland, sagte sie alle
Ob auf dem Gerüst hoch
Oder das Schlachtfeld wir sterben
Oh, was für eine Sache, für Erin, die wir fallen 

The Dubliners – The Irish Rover

THE IRISH ROVER SONGTEXT

On the Fourth of July, 1806
We set sail from the sweet cove of Cork
We were sailing away with a cargo of bricks
For the Grand City Hall in New York
‚Twas a wonderful craft
She was rigged fore and aft
And oh, how the wild wind drove her
She stood several blasts
She had twenty seven masts
And they called her The Irish Rover

We had one million bags of the best Sligo rags
We had two million barrels of stone
We had three million sides of old blind horses hides
We had four million barrels of bones
We had five million hogs
And six million dogs
Seven million barrels of porter
We had eight million bails of old nanny-goats‘ tails
In the hold of the Irish Rover

There was awl Mickey Coote
Who played hard on his flute
When the ladies lined up for a set
He was tootin‘ with skill
For each sparkling quadrille
Though the dancers were fluther’d and bet
With his smart witty talk
He was cock of the walk
And he rolled the dames under and over
They all knew at a glance
When he took up his stance
That he sailed in The Irish Rover

There was Barney McGee
From the banks of the Lee
There was Hogan from County Tyrone
There was Johnny McGurk
Who was scared stiff of work
And a man from Westmeath called Malone
There was Slugger O’Toole
Who was drunk as a rule
And Fighting Bill Treacy from Dover
And your man, Mick MacCann
From the banks of the Bann
Was the skipper of the Irish Rover

We had sailed seven years
When the measles broke out
And the ship lost its way in the fog
And that whale of a crew
Was reduced down to two
Just myself and the Captain’s old dog
Then the ship struck a rock
Oh Lord! what a shock
The bulkhead was turned right over
Turned nine times around
And the poor old dog was drowned
And the last of The Irish Rover

THE IRISH ROVER LYRICS ÜBERSETZUNG

Am 04. Juli 1806
Setzten wir die Segel in der lieblichen Bucht von Cork
Wir segelten fort mit einer Ladung Ziegelsteine
Für die große Stadthalle in New York
Sie war ein wundervolles Schiff
Sie war getakelt vorne und hinten
Und oh, wie der wilde Wind sie vorantrieb
Sie überstand etliche Stürme
Sie hatte siebenundzwanzig Masten
Und man nannte sie „The Irish Rover“

Wir hatten eine Million Säcke bester Klamotten aus Sligo
Wir hatten zwei Millionen Fässer Steine
Wir hatten drei Millionen Stück Felle von alten, blinden Pferden
Wir hatten vier Millionen Fässer Knochen
Wir hatten fünf Millionen Schweine
Und sechs Millionen Hunde
Sieben Millionen Fässer mit Porter (*1)
Wir hatten acht Millionen Bügel mit alten Ziegenschwänzen
im Laderaum der „Irish Rover“

Da war der olle Mickey Coote
Der ständig auf seiner Flöte blies
Wenn die Damen sich zum Tanze aufstellten
Er blies sehr gekonnt
Zu jeder schäumenden Quadrille (*2)
Obwohl die Tänzer besoffen und fertig waren
Mit seinen gewandten, gewitzten Redensarten
War er der Hahn im Korb
Und er schwenkte die Damen nur so herum
Da wussten alle sofort
Wenn er sich in Positur warf
Dass er auf der „Irish Rover“ fahren musste

[Instrumentelles Zwischenspiel]

Da war Barney McGee
Von den Ufern des Lee (*3)
Da war Hogan aus dem Kreis Tyrone
Da war Johnny McGurk
Der die Arbeit fürchtete wie der Teufel das Weihwasser
Und ein Mann aus Westmeath mit Namen Malone.
Da war „Schläger“ O´Toole
Der in der Regel betrunken war
Und der Raufbold Bill Tracy aus Dover.
Und dein Mann, Mick McCann
Von den Ufern der Bann (*4)
war der Kapitän der „Irish Rover“.

Ein Seemann hat in seinem Leben immer die Plage,
Dass er sich bei Tag und bei der Nacht so einsam fühlen muss
Und er sehnt sich nach einem Hafen und einer hübschen, jungen Hure
Die ihn über seine Mühsal hinwegtröstet
All der Krach und die Bande, schwarzgebrannten Whiskey und Starkbier saufen,
Für ihn ist das alles bald aus und vorbei
Vor der Liebe einer Maid hat er niemals Angst,
Ein alter Seebär von der „Irish Rover“

Wir waren schon sieben Jahre gefahren
Als die Masern ausbrachen
Und das Schiff sich im Nebel verirrte
Und diese prächtige Mannschaft
Wurde dezimiert bis auf zwei
Nämlich mich selbst und des Käptn’s altem Hund
Dann lief das Schiff auf einen Felsen
Oh Gott, welch ein Schock!
Das Bugschott stand Kopf
Drehte sich neunmal herum,
Und der arme, alte Hund ersoff
So bin ich der Letzte der „Irish Rover“

Montanara Chor – Ich bete an die Macht der Liebe

Lyrics to; Ich bete an die Macht der Liebe.

Ich bete an die Macht der Liebe,
Die sich in Jesu offenbart;
Ich geb‘ mich hin dem freien Triebe,
mit dem ich treu geliebet ward;
Ich will, anstatt an mich zu denken,
Ins Meer der Liebe mich versenken.

Ich will, anstatt an mich zu denken,
Ins Meer der Liebe mich versenken

  1. Wie bist Du mir so zart gewogen,
    und wie verlangt Dein Herz nach mir!
    Durch Liebe sanft und tief gezogen,
    Neigt sich mein Alles auch zu Dir.
    Du traute Liebe, gutes Wesen,
    Du hast mich und ich Dich erlesen.

Du traute Liebe, gutes Wesen,
Du hast mich und ich Dich erlesen.


A.Fuer Dich sei ganz mein Herz und Leben,
Mein sueßer Gott, und all mein Gut!
Fuer Dich hast Du mir’s nur gegeben;
In Dir es nur und selig ruht.
Hersteller meines schweren Falles,
Für Dich sei ewig Herz und alles!

B. Ich liebt und lebte recht im Zwange,
Wie ich mir lebte ohne Dich;
Ich wollte Dich nicht, ach so lange,
Doch liebest Du und suchtest mich,
Mich boeses Kind aus boesem Samen,
Im hohen, holden Jesusnamen.

C. Des Vaterherzens tiefste Triebe
In diesem Namen oeffnen sich;
Ein Brunn der Freude, Fried und Liebe
Quillt nun so nah, so mildiglich.
Mein Gott, wenns doch der Suender wuesste!
sein Herz alsbald Dich lieben muesste.

D. Wie bist Du mir so zart gewogen,
Wie verlangt Dein Herz nach mir!
Durch Liebe sanft und tief gezogen,
Neigt sich mein Alles auch zu Dir.
Du traute Liebe, gutes Wesen,
Du hast mich und ich Dich erlesen.

E; Ich fuehls, Du bist’s, Dich muß ich haben,
Ich fuehls, ich muß für Dich nur sein;
Nicht im Geschoepf, nicht in den Gaben,
Mein Ruhplatz ist in Dir allein.
Hier ist die Ruh, hier ist Vergnuegen;
Drum folg ich Deinen selgen Zuegen.
B.F; Ehr sei dem hohen Jesusnamen,
In dem der Liebe Quell entspringt,
Von dem hier alle Baechlein kamen,
Aus dem der Selgen Schar dort trinkt.
Wie beugen sie sich ohne Ende!
Wie falten sie die frohen Haende!

G; O Jesu, daß Dein Name bliebe
Im Grunde tief gedruecket ein!
Moecht Deine suesse Jesusliebe
In Herz und Sinn gepraeget sein!
Im Wort, im Werk, in allem Wesen
Sei Jesus und sonst nichts zu lesen.

Johnny Cash & June Carter live in 1971: Old Time Religion medley

Zum Abschluss dieser Episode aus Cashs Varieté-Show von 1969-71 werden June Carter, Norman Blake, The Carter Family mit Anita Carter und Mutter Maybelle sowie die Statler Brothers in einem Gospel-Medley mit „Old Time Religion,“ „The Fourth Man“ und „The Old Account“. Aus der Folge vom 27. Januar 1971, aufgenommen in Nashvilles legendärem Grand Ol ‚Opry.

Am schönsten ist es zuhause – Elfi Graf

AM SCHÖNSTEN IST ES ZU HAUSE SONGTEXT

Nur eine Station noch, dann seh‘ ich das Ortsschild
Der Zug rollt im Bahnhof gleich ein
Der Schaffner, der reicht mir die Koffer hinaus
Und ich weiß ich bin wieder daheim
Der Kiosk am Vorplatz, die Kinoreklame
Es ist alles noch wie es war
Deit Zeit sie blieb steh’n und ich geh‘ wie im Traum
Durch die Stadt und dabei wird mir klar

Am schönsten ist es zu Hause
Du bist glücklich und das Heimweh hat Pause
Weil die Menschen in den Häusern und Straßen
Sich noch kennen und auch mich nicht vergaßen

Die Nachbarn sie klopfen schon an bei den Eltern
Und fragen mich hast du heut‘ Zeit
Es gibt doch soviel zu erzählen und jeder will zeigen
Wie sehr er sich freut
Und dann wird es Abend, wir sitzen noch alle
Zusammen bei einem Glas Wein
Vom Marktplatz schlägt manchmal die Turmuhr herüber
Da weiß ich jetzt bin ich daheim

Am schönsten ist es zu Hause
Du bist glücklich und das Heimweh hat Pause
Weil die Menschen in den Häusern und Straßen
Sich noch kennen und auch mich nicht vergaßen

Es wird langsam Morgen, die Gaslaternen
Sie brennen schon lange nicht mehr
Da drüben kommt schon die Zeitung
Und uns’re Gläser sind langsam leer
Doch keiner von uns kann jetzt schlafen
Denn viel zu lange war’n wir getrennt
Schon morgen bringt mich mein Zug wieder dahin
Wo keiner den anderen kennt

Am schönsten ist es zu Hause
Du bist glücklich und das Heimweh hat Pause
Weil die Menschen in den Häusern und Straßen
Sich noch kennen und auch mich nicht vergaßen

Am schönsten ist es zu Hause
Du bist glücklich und das Heimweh hat Pause
Weil die Menschen in den Häusern und Straßen
Sich noch kennen und auch mich nicht vergaßen.