„Setzen Sie die Maske auf!“

Die teuflische Maske (Originaltitel: The Mask, auch Eyes of Hell) ist ein kanadischer Low-Budget-Horrorfilm in 3D des Regisseurs Julian Roffman aus dem Jahr 1961. Der Film war der erste kanadische Film, der von einer so genannten „Major Company“ in den USA veröffentlicht wurde (Warner Bros.), und er war der einzige 3D-Film, der, gegen Ende der Hochzeit der 3D-Filme, aus Kanada stammte. Der Kinostart in Deutschland war am 29. Juni 1962.

Anfang der 1960er Jahre lief in deutschen Kinos ein Film an. Groß angekündigt als Das Ereignis!

Es war ein kanadischer Low-Budget Film. In 3D! Wow! An diesen Streifen erinnert mich zur Zeit die „Maskerade“ hier in Deutschland.

Man erhielt an der Kasse eine Pappbrille, um ein paar wenige Sequenzen des Films in 3D sehen zu können.

Wenn ich mich recht erinnere, waren das 4 oder 5 Sequenzen.

Der Film war in schwarz/weiß. Technisch war es nicht möglich, zu der damaligen Zeit 3D in Farbe zu genießen. Wenn ich da an die mobilen Kinos auf dem z. Bsp. Münchner Oktoberfest einige Jahre später denke… 😀

Die 3D Sequenzen damals wurden mit dem Satz aus dem Off eingeleitet:

Setzen Sie die Maske auf!

Die Stimme war das einzig gruselige daran…

Und zur Zeit denke ich immer an den Film, wenn ich TV gucke oder zum Einkaufen gehe.

Setzen Sie die Maske auf!

Na denn… auf zum fröhlichen gruseln…

KH ab dem 21.01.2021

Liebe Freunde, Besucher und Leser!

Wer mich kennt, weiß, dass ich in der Regel nicht viel Aufhebens mache um Dinge, die ich nicht verhindern kann.
Auch wenn ich wieder einmal ins KH muss, denke ich als Kölner nur ganz dogmatisch:“Wat solls!“

Ist dieser Besuch allerdings nur darauf zurück zu führen, weil dem Pflegedienst die Zeit wichtiger war, als ich, kommt mir die Galle hoch. Laut Arzt gehört bei jedem Verbandwechsel  die Wunde gesäubert, desinfiziert, eingecremt und verbunden – der Verband wurde gewechselt, Dienstags und Freitags. Alle anderen Anordnungen meines Arztes…

Nun also ist es wieder einmal so weit und ich werde morgen früh ins KH kommen.

Es wird als o möglicherweise etwas ruhiger hier werden, befürchte ich.

Und wie immer eine (überflüssige) Ermahnung: Bleibt brav, streitet nicht und vergesst mich nicht ganz. J

Sollte es mir möglich sein, werde ich weiterhin berichten – allerdings…

Positives von meinem Arztbesuch heute…

Heute Vormittag hatte ich wieder meinen Termin bei meinem Hausarzt.
Alle 4 Wochen bin ich ja eingeladen bei ihm. Bluttest für meinen Quick.

Aber das Schönste ist: Seit heute sind meine Beine das erste mal seit fast 2 Jahren verbandfrei! Ok, sie sehen noch nicht so schön aus (den Minirock werde ich wohl noch etwas im Schrank hängen lassen). 😀

Aber bis zum Sommer dauert es ja eh noch ein Weilchen. 😉

Es tut so wohl, endlich wieder einen kleinen Fortschritt zu sehen und auch zu spüren.
Zur Zeit übe ich wieder das Gehen, ohne meine Susi.
Sie guckt mich zwar immer vorwurfvoll an, aber da muss sie leider durch. 😆

Da bin ich wieder!

Ja, ich bin wieder da und es geht mir soweit ganz gut. Knapp zwei Tage haben ausgereicht, mir wieder auf die Beine zu helfen. Ich bin sicher, Eure lieben Wünsche und meine alarmierten Schutzengel sind nicht ganz schuldlos. 😉
Und dafür danke ich Euch allen von Herzen.

Und diese hübschen Blüten sind ein Dankeschön dafür, dass Ihr so schön auf meinen Blog aufgepasst habt!

Was ist denn nun eigentlich los gewesen? Nun, einen entsprechenden Grund gibt es eigentlich nicht. Vermutlich war einfach nur die wirklich unmenschliche Hitze der letzten Wochen, ja Monate daran schuld. Ich bin einfach nicht dafür gemacht, bei über 30° C agil und munter herumzuspringen und fröhlich zu trällern.


Lieber Irland,als Mallorca!

Nun, seit heute steht das Thermometer bei schnuckligen 24-25° C, und ich fühle mich wieder wohl und fit. So wat!
Ich gönne jedem, der es mag einen schönen, warmen Sommer. Ehrlich!

Aber haltet mich in Zukunft bitte da raus, ich brauch dat nüscht! 😆

Gönnt mir bitte ein wenig Ruhe…

In den nächsten Tagen wird es hier ein wenig ruhiger zugehen. Ich liege größtenteils im Bett. Ich denke jedoch, es wird nicht allzu lange dauern. Danach werde ich berichten, was der Grund ist.
Macht Euch keine Sorgen, es ist sicher nichts Schlimmes.
Aber wie gesagt: In einigen Tagen wisst Ihr mehr, versprochen.
Bis dahin von Herzen liebe Grüße an Euch alle! ❤
Euer Werner

Erfahrungen…

Nach dem Erwerb meines Wassersprudlers war die erste Euphorie ziemlich schnell verflogen. Der Gehalt an Kohlensäure entsprach nun nicht gerade meinem Geschmack. Vergebens wartete ich auf das Pfeifen, welches mir laut Bedienungshandbuch die Sättigung des Wassers anzeigen sollte. Ok, dachte ich mir, dann eben fester drücken!

Dass genügend Druck in der Patrone war, zeigte sich gleich darauf…

Wollte immer schon mal einen Springbrunnen im Zimmer haben!

Da schoss das Wasser aus der Flasche zur Hälfte heraus und ergoss sich auf meinen Tisch!

Mittlerweile habe ich allerdings den Dreh heraus, und mein Wasser sprudelt so, wie ich es mag.

Vier Sirups habe ich mir auch zugelegt: Kirschgeschmack, Eistee Pfirsich, Eistee Zitrone und Orangengeschmack.

Und alle sind wirklich lecker!