Für Erwachsene!

Der Richter zum Bauern:

”Sie werden beschuldigt Sex mit einer Ziege gehabt zu haben. Wie war es wirklich?”

Der Bauer: “Nicht anders als mit meiner Frau, die meckert auch immer!”

Im Dschungel abgestürzt…

Ein Deutscher, ein Italiener und ein Holländer sind die einzigen Überlebenden nach einen Flugzeugabsturz im afrikanischem Urwald.

Ziemlich schnell werden sie von den Eingeborenen gefangen genommen und vor den Häuptling geschleppt.

Der stellt die drei vor eine Wahl: “Tod oder Bunga-Bunga?”

Der Italiener entscheidet sich schnell: “Bunga-Bunga!” und wird vom halben Stamm nacheinander durchgenommen.

Der Deutsche überlegt hin und her, entscheidet sich auch für “Bunga-Bunga” und wird von der anderen Hälfte über Stunden hart rangenommen.

Der Holländer sagt: “Das ist unter meiner Würde! Ich wähle den Tod!”

Daraufhin der Häuptling: “Tod durch Bunga-Bunga!”

Auf dem Bauernhof


Der Bauer wäscht sich im Hochsommer draußen und wird plötzlich von einer Wespe gestochen.
Er läuft zu seiner Frau in die Küche und jault. 

Die Frau reagiert und holt aus dem Kühlschrank Buttermilch und gießt sie in eine Schale, damit er sein Ding reinhalten kann. 

Nun kommt die Magd in die Küche und macht große Augen. 

Der Bauer fragt: “Was kuckst Du so blöd, hast Du sowas noch nicht gesehen?”

Die Magd: “Doch, aber noch nie wie er aufgeladen wird!”


Kommt ein Paar aus der Stadt an einem Bauernhof vorbei.

Der Hahn sitzt gerade auf einer Henne.
Fragt die Frau den Bauer: “Wie oft macht er das am Tag?”

Sagt der Bauer: “So zehn mal am Tag.” Sagt die Frau zu ihrem Mann “Siehste!”


Fragt der Mann den Bauer “Etwa auch immer mit dem selben Huhn?”

Darauf der Bauer: “Ne natürlich nicht!”

Sagt der Mann zu seiner Frau “Siehste!”

Ein Vater will seine drei Töchter aufklären.

Er setzt sich deshalb nackt auf das Sofa und ruft die Mädchen einzeln herein. Als erstes kommt die 15 Jährige herein.

Der Vater deutet auf seinen Penis und fragt:”Weißt du, wozu man das benutzt?”

“Na klar! Natürlich zum Bumsen.”

Dann die 13-Jährige, dieselbe Frage, genau dieselbe Antwort.

Als letztes kommt die 11 Jährige. “Weißt du, wozu man das benutzt?”

“Klar, Papi, zum Spielen.” erklärt die Jüngste. 

“Und du denkst, dass das die einzige Möglichkeit ist?”

“Natürlich Papi, zum Bumsen ist er zu klein!”

Belauschen – nicht nett, aber lustig…

x-bestrahlt und nix passiert

Castrop-Rauxel. Im Krankenhaus.

Eine ältere, schon leicht demente Patientin mit Rückenschmerzen kommt gerade vom Röntgen. Der Pfleger möchte wissen, ob ihr schon ein Ergebnis mitgeteilt wurde.
Pfleger: “Und?”
Patientin: “Hat nicht geholfen, tut immer noch weh.”

belauscht von Arno

dann liest wenigstens die nsa nicht mit

Senden.

Mein Vater lässt meine Oma auf dem iPad eine E-Mail verschicken.

Vater: “So, und wenn du fertig mit Schreiben bist, was machst du dann?”
Oma: “Hm… Ich bring`s zur Post!”

belauscht von Mina

auf der suche nach den faulen eiern

Berlin.

U6 Station Birkenstraße. Fahrkartenkontrolle am Ostersonntag um die Mittagszeit…

Eine süße, kleine Omi will aussteigen, hält inne und legt schließlich einem der Kontrolleure ihre Hand auf die Schulter.

Omi (übertrieben mitleidig): “Sie haben wohl auch keine Familie, was?”

belauscht von Ina

opa, halt dich bitte bedeckt!

Staufenberg.

Ein 75-jähriger Mann niest lautstark in seinem Garten.

#1: „Gesundheit!“
#2: „Ja ja, mich hat’s ganz schön erwischt. Hab mich nach dem Sex nicht zugedeckt.“
#1: „Und ist deine Frau auch krank?“
#2: „Ach was, die war doch gar nicht dabei!“

belauscht von omo

coffee to hide

Aachen. Roermonder Straße, im Bus Linie 4.

Eine junge Frau sitzt im vorderen Teil des Busses mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. In der Hand hält sie einen großen Kaffeepappbecher.

Der Busfahrer schaltet wutschnaubend die Sprechanlage an: „Die Dame mit dem Kaffeebecher: bitte setzen Sie den Deckel auf oder ich muss Sie leider an der nächsten Haltestelle rausschmeißen!“
Junge Frau (versöhnend): „Ist ja OK, Entschuldigung.“
Busfahrer (unnachgiebig): „Haben Sie schon einmal einen gesehen, der verbrüht worden ist!?”

Nach einem kleinen Disput verlässt die junge Dame schließlich den Bus. Zwei Omas haben die Situation neugierig mitverfolgt.

Oma #1: “Ist die dumm, das weiß man doch!”
Oma #2: “Richtig, da setzt man sich doch an einen Platz, an dem der Busfahrer einen nicht sieht.”

belauscht von Michael

Theaterbesuch

Theaterbesuch

Personen: Der Mann / Die Frau / Nachbarin. Altmodisches, einfaches Zimmer mit Kommode, Tisch, 2 Stühle, kleines Tischerl, elektrische Hängelampe, Kleideraufhänger und Geschirr.

(Mann sitzt und liest Zeitung.)

Frau (kommt): Du, Alter, denk dir nur, jetzt geh ich eben über d’Treppen rauf, da begegnet mir unsere Hausfrau und hat mir schon wieder was g’schenkt – rat amal, was mir g’schenkt hat?

Mann: Sei net kindisch – sags halt.

Frau: Da schau her, zwei Theaterbilletten für’n Faust – was sagst denn du dazu?

Mann: Dank schön!

Weiterlesen „Theaterbesuch“

König Artus‘ Problem

Der junge König Artus geriet in einen Hinterhalt und wurde vom König des Nachbarreiches gefangengenommen. Dieser hätte Artus töten können, wurde aber durch die Jugend und die Lebensfreude von Artus zurückgehalten. So versprach er ihm die Freiheit, wenn er eine sehr schwierige Frage innerhalb eines Jahres beantworten könne, hätte er immer noch keine Antwort, würde er zum Tode verurteilt.

Die Frage lautete: „Was wollen Frauen wirklich?“

Weiterlesen „König Artus‘ Problem“

Auch Puppen können niedlich sein…

Zwei sehr alte Herren betreten ein Bordell. Die Puffmutter flüstert einer ihrer Angestellten zu: „Leg mal in zwei Zimmer jeweils eine Gummipuppe. Die alten Knacker werden den Unterschied bestimmt nicht merken und ihr Mädels könnt euch schön ausruhen.“

Nach einer halben Stunde treffen sich die Herren draußen wieder. Sagt der ersteOpa: „Ich glaub, meine war tot. Hat sich nicht bewegt, nichts gesagt und noch nicht mal gestöhnt.“
Darauf der zweite: „Und ich glaub, meine war eine perverse Hexe.“
„Ach so ein Quatsch. Wie kommst du denn darauf?“, will der andere wissen.
„Also ich hab ihr zuerst mal schön in den Hintern gebissen und da furzt die mir doch glatt mitten ins Gesicht! Anschließend ist sie dann dreimal um den Kronleuchter geflogen und sauste dann durchs offene Fenster davon.“

**************************************

Der Mann zu seiner Frau: „Ach komm schon, wieso soll sich nicht auch mal ein fünfjähriger Junge eine Puppe wünschen?“

Seine Frau: „Aber nicht von Beate Uhse!“

Wie du mir, so ich dir

Letzte Woche sind meine Frau und ich ins Bett gegangen. Wir fingen an, uns unter der Decke anzufassen, zu streicheln, zu küssen … Ich war schon sehr heiß und ich dachte das beruht auf Gegenseitigkeit, da die ganze Sache eindeutig sexuell orientiert war. Aber genau in dem Moment sagte sie mir:
„Hör zu, ich hab jetzt keine Lust Liebe zu machen, ich hab nur Lust, dass du mich fest in Deinen Armen nimmst, mmh?“.
Ich antwortete: „WAAAAS?“
Sie sagte mir dann die Zauberworte: „Du kannst einfach nicht mit den emotionellen Bedürfnissen einer Frau umgehen“. Am Ende hab ich kapituliert und resigniert. Ich hatte in dieser Nacht keinen Sex und so bin ich eingeschlafen.

Am nächsten Tag gingen meine Frau und ich in ein Einkaufszentrum bummeln. Ich sah sie an, als sie 3 schöne, aber teure Kleider anprobierte. Da sie sich nicht entscheiden konnte, sagte ich ihr, sie soll alle 3 nehmen. Sie konnte ihren eigenen Ohren nicht trauen und so von meinen verständnisvollen Worten motiviert sagte sie weiter, sie würde natürlich aufgrund der neuen Kleider ein Paar neue Schuhe brauchen, die leider 200 Euro kosten. Dazu habe ich gesagt, ich fände es richtig. Danach sind wir am Juwelier vorbeigelaufen. Sie wollte hinein und kam mit einer Armkette mit Diamanten heraus. Wenn Ihr sie gesehen hättet… Sie war total begeistert !!! Sie glaubte wahrscheinlich, ich wäre plötzlich verrückt geworden, aber das war ihr eigentlich egal. Ich glaub´, ich hab´ihr ganzes philosophisches Schema kaputt gemacht, als ich ihr wieder “ Ja“ sagte. Jetzt war sie fast sexuell erregt. Leute ihr Gesicht war unglaublich, das hättet ihr sehen müssen.

Genau in diesem Moment sagte sie mir mit ihrem schönsten Lächeln „Gehen wir zur Kasse zahlen!“

Es war so schwierig, nicht anfangen zu lachen, als ich ihr sagte:“ Nein Schatz, ich glaub´, ich hab´jetzt keine Lust, die ganzen Sachen zu kaufen“.

Ihr Gesicht wurde kreidebleich, wirklich, und noch mehr,als ich noch dazu sagte:“ Ich hab´jetzt nur Lust, dass du mich umarmst“. Als sie vor Wut und Hass fast platzte, kam natürlich das letzte Meisterstück:“ Du kannst mit den finanziellen Bedürfnissen eines Mannes einfach nicht umgehen“.

Ich glaube, ich werde bis 2023 keinen Sex mehr haben…..
Aber das war´s wert!!!!!!!!!!!!!!!!!

Echter Trennungs-Schmerz

Liebe Andrea, (Name von der Redaktion geändert)

ich weiß, der Eheberater hat gesagt, wir sollten uns während unserer „Abkühlphase“ nicht kontaktieren, aber ich konnte nicht mehr warten. Am Tag an dem du gegangen bist, habe ich mir geschworen, nie wieder mit dir zu sprechen. Aber das war nur der kleine, verletzte Junge in mir.
Trotzdem wollte ich nie der sein, der sich zuerst meldet. In meinen Träumen warst es immer du, die angekrochen kam. Ich glaube, mein Stolz brauchte das. Aber jetzt erkenne ich, dass mein Stolz mich eine Menge gekostet hat. Ich kann einfach nicht mehr so tun, als würde ich dich
nicht vermissen. Es ist mir egal, wer den ersten Schritt macht, Hauptsache einer von uns macht ihn.

Weiterlesen „Echter Trennungs-Schmerz“

Der Huber-Bauer

Der Huber – Bauer liegt im Bett
und merkt, dass es zu Ende geht.
Vor’m Tod graut ihm ganz fürchterlich.
und sagt, als sie den Raum betritt:
„Du, Resi, ich hätte eine Bitt‘.
Zieh dir noch einmal für dein‘ Mann
dein allerschönstes Dirndl an
und putz‘ dich auf und richt‘ dich her,
i seh‘ di ja bald nimmermehr!“

Die Huberin, zutiefst gerührt,
tut, was von ihr erbeten wird
und setzt sich auf’putzt und adrett
jetzt neben ihren Mann ans Bett.
Der Huber sieht sie freudig an
und sagt zu seiner Frau sodann:
„Weißt du, ich hab mir ‚dacht, vielleicht,
wenn sich der Tod jetzt eineschleicht,
und so auf’putzt sieht er di,
dass du ihm besser g’fallst als i!“

So funktioniert Werbung

Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du gehst zu ihr und sagst: „Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär’s mit uns?“
Das nennt man Direct Marketing.

Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du gibst einer Freundin einen Zehnmarkschein. Sie steht auf und sagt: „Hallo, mein Freund dort hinten ist großartig im Bett, wie wär’s?“
Das ist Werbung.

Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du gibst zwei Freundinnen von Dir einen Zehnmarkschein, damit sie sich in Hörweite des Mädchens stellen und darüber sprechen, wie großartig Du im Bett und wie heiß Du bist.
Das nennt man Public-Relations.

Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du erkennst sie wieder. Du gehst zu ihr rüber, frischst ihre Erinnerung auf und bringst sie zu Lachen und Kichern. Und dann wirfst Du ein: „Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär’s mit uns?“
Das ist Customer Relationship Management

Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du ziehst Deine tollen Klamotten an, läufst herum und spielst Mr. Beschäftigt. Du setzt Dein bestes Lächeln auf, läufst herum und spielst Mr. Sympathisch. Du frischst Deinen Wortschatz in Deinem Gedächtnis auf und spielst Mr. Höflich. Du unterhältst Dich mit sanfter und weicher Stimme, Du öffnest die Tür für alle Frauen, Du lächelst wie ein Traum, Du verbreitest eine Aura um Dich herum, Du spielst Mr. Gentleman und dann gehst Du zu dem Mädchen und fragst: „Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär’s mit uns?“
Das ist Hard Selling.

Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. SIE KOMMT HERÜBER und sagt: „Hallo, ich habe gehört, dass Du großartig im Bett bist, wie wär’s mit uns?“
Nun, DAS, sehr geehrte Damen und Herren, ist die KRAFT DER MARKE.

Regeln von Männern für Frauen

Männer bekommen immer „Regeln“ von Frauen um die Ohren gehauen. Hier sind die Regeln von uns Männern. Dies sind unsere Regeln! Frau möge beachten, dass alle mit „1.“ nummeriert sind. Absichtlich!

1.
Lerne endlich, mit dem Klositz zurecht zu kommen. Du bist ein großes Mädchen. Wenn der Sitz oben ist, klapp ihn runter. Wir brauchen ihn oben, ihr braucht ihn unten. Wir beschweren uns auch nicht, wenn der Sitz unten ist.
1.
Geburts-, Valentins- und Jahrestage sind keine Aufgaben. Das sind nicht die Tage, an denen wir beweisen müssen, dass wir schon wieder das perfekte Geschenk gefunden haben.
1.
Manchmal denken wir nicht an euch. Akzeptier das!
1.
Wochenende = Sport. Das ist wie Vollmond oder der Wechsel der Gezeiten. Du kannst das einfach nicht ändern.
1.
Lass dir nicht deine Haare schneiden. Niemals! Langes Haar ist immer attraktiver als kurzes. Ein Grund, warum Männer nicht heiraten wollen ist, dass verheiratete Frauen immer ihr Haar schneiden lassen. […]
1.
Einkaufen ist KEIN Sport! Nein, das wird auch niemals so sein!
1.
Weinen ist Erpressung.
1.
Frag, wenn du etwas willst. Lass uns eines klar stellen: Anspielungen funktionieren nicht! Andeutungen klappen nicht! Hinweise reichen nicht! Sag einfach, was du willst!
1.
Wir können uns keine Daten merken. Markier Geburtstage und Jahrestage auf einem Kalender und erinnere uns häufig daran, BEVOR es zu spät ist.
1.
„Ja“ und „Nein“ sind absolut annehmbare Antworten auf fast alle Fragen.
1.
Du kannst mit uns jedes Problem besprechen, das du lösen willst. Das können wir. Wenn du Sympathiebekundungen brauchst, geh zu deinen Freundinnen.
1.
Die Kopfschmerzen, die du seit 17 Monaten hast, sind ein Problem. Du solltest mal zum Arzt gehen!
1.
Alles, was wir vor 6 Monaten gesagt haben, kannst du nicht mehr als Argument heranziehen. Alle unsere Kommentare verlieren jegliche Gültigkeit nach 7 Tagen.
1.
Wenn du glaubst, du seist dick, bist du es wahrscheinlich auch. Frag uns nicht danach. Wir werden dir darauf keine Antwort geben.
1.
Wenn wir etwas gesagt haben, das man auf zwei Arten interpretieren kann, und eine Art davon macht dich traurig oder böse, dann meinten wir die andere.
1.
Lasst uns gaffen. Wir werden sowieso hinschauen. Das liegt in unseren Genen.
1.
Du kannst uns entweder bitten etwas zu tun oder uns sagen, wie du es gerne haben möchtest, aber bitte nicht beides. Wenn du schon weißt, wie man es am besten macht, dann mach es einfach selbst.
1.
Wenn es irgendwie geht, sag das, was du zu sagen hast – bitte in den Werbepausen.
1.
Christopher Kolumbus mußte nicht nach dem Weg fragen. Wir auch nicht.
1.
Unsere Beziehung wird nie mehr so sein, wie in den ersten 2 Monaten, nach unserem Kennenlernen. Finde dich damit ab. Und beschwere dich nicht immer darüber bei deinen Freundinnen.
1.
Männer können NUR 16 Farben sehen. Das ist wie bei Windows im abgesicherten Modus. Pfirsich, zum Beispiel, ist eine Frucht und keine Farbe. Woher sollen wir wissen, was „malve“ ist.
1.
Wenn etwas juckt, wird gekratzt. Wir tun das einfach so.
1.
Wir sind keine Gedankenleser und werden es auch nie werden. Unsere Unfähigkeit, Gedanken zu lesen, ist kein Anzeichen dafür, dass du uns nichts bedeutest.
1.
Wenn wir dich fragen, was los ist, und du antwortest: „Nichts“, dann werden wir uns so verhalten, als wenn nichts los wäre. Wir wissen, dass du lügst, aber es ist den ganzen Ärger einfach nicht wert.
1.
Wenn du eine Frage stellst, auf die du keine Antwort brauchst, dann erwarte eine Antwort, die du nicht hören willst.
1.
Wenn wir irgendwo hingehen, ist alles, was du tragen willst, schön. Ganz ehrlich!
1.
Frag uns nicht, was wir denken. Außer, wenn du über Bauchnabelpiercings, Abseits oder die Vierer-Abwehrkette diskutieren möchtest.
1.
Du hast genügend Kleider.
1.
Du hast zu viele Schuhe.
1.
Ganz ehrlich, du hast wirklich zu viele Schuhe.
1.
Es ist weder in deinem noch in unserem Interesse, wenn wir zusammen Tests lösen. Egal, welche Tests.
1.
Bier ist für uns so spannend wie für euch Handtaschen.
1.
Ich bin in Form. Rund ist auch eine…
1.
Danke, dass du dies hier gelesen hast. Ich weiß, ich weiß, ich werde heute Nacht auf dem Sofa schlafen. Aber hast du gewusst, dass wir das sogar mögen? Das ist fast so wie zelten.