Diese Geschichte ist wirklich böse….

Ein alter Italiener bittet seinen Priester, ihm die Beichte abzunehmen. Er berichtet: “Vater, während des 2. Weltkrieges klopfte eine fremde Frau an meine Tür und bat mich, sie auf meinem Dachboden vor den Deutschen zu verstecken.”

Der Priester sagt: “Das war wundervoll von Dir, und dafür brauchst du nicht zu beichten.”

Der Mann erklärt verlegen: “Naja, es ist halt so, Vater, ich war schwach und verlangte von ihr, sich mit Sex erkenntlich zu zeigen.”

Der Priester meint großmütig: “Oh, ihr wart beide in großer Gefahr und hättet beide schrecklich leiden müssen, wenn die Deutschen sie gefunden hätten. Gott, in seiner Weisheit und seiner Rücksicht wird Gutes und Schlechte abwägen und gnädig urteilen. Es sei dir vergeben.”

Der Mann atmet auf. “Danke, Vater. Das erleichtert mich wirklich sehr. Ich habe nur noch eine Frage: Soll ich ihr jetzt sagen, dass der Krieg vorbei ist?”

Werbeanzeigen

Nach den Kurzen – jetzt die fiesen und bösen…

„Herr Bademeister, Herr Bademeister, da frisst ein Hai ein Kind auf!!!!“

„Ja, die machen das so…“


„Mami, warum sterben in unserer Familie die Leute immer so plötzlich?“

„Mama?“
„Mama?“
„Maaaammaaaaaaa!“


„Nach den Kurzen – jetzt die fiesen und bösen…“ weiterlesen

Na? Immer noch Lust auf… ?

Die Kartenlegerin ist ernsthaft besorgt, als sie in die Karten von Frau Müller schaut:
„Ich sehe eine Tragödie, Ihr Mann wird sterben!“
„Ja, das weiß ich schon“, meint Frau Müller ungeduldig, „was mich interessiert ist, ob sie mich schnappen und zu was ich verurteilt werde.“ „Na? Immer noch Lust auf… ?“ weiterlesen

Nä, wat seid ihr fies…

 

comedy-central-ad.jpg

Fußballübertragung

„Angeklagte, Sie bestreiten also nicht, Ihren Mann während der Fußballübertragung erschossen zu haben?“
„Nein, Herr Richter.“
„Was waren seine letzten Worte?“
„Schieß doch! Schieß doch endlich, du alte Pfeife.“

Telefongespräch

Das Telefon läutet. Der kleine Junge hebt ab: „Hallo?“
„Hallo, hier ist Papi. Gib mir mal die Mama.“
„Das geht nicht, sie liegt mit einem Mann im Bett“
„Wie bitte?“
„Sie liegt mit einem Mann im Bett.“
„Das darf doch wohl nicht wahr sein. Hör zu! Du gehst jetzt in mein Arbeitszimmer: In der rechten Schublade vom Schreibtisch liegt ein Revolver: Denn nimmst Du und erschießt beide!“
Der Junge legt den Hörer hin, kurz darauf hört man zwei Schüsse fallen. „Hab ich gemacht, Papi.“
„Gut, mein Junge, und nun ruf doch mal deine Schwester ans Telefon.“
„Aber Papi, ich hab‘ doch gar keine Schwester!“
„Oh! Entschuldigung! Falsch verbunden!“

Die Gute Nachricht zuerst

Doktor zum Patienten: „Sie sind sterbenskrank und Ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit!“
Patient: „Wieviel habe ich denn noch?“
Doktor: „Zehn.“
Patient: „Zehn was? Jahre, Monate, Wochen?“
Doktor: „Neun…“

Friedhof

Eine 92- und eine 94-Jährige schlendern über den Friedhof. Sagt die 92-Jährige: „Sag mal, Du hast einen neuen Hut! Lohnt sich das denn überhaupt noch?“
Die beiden gehen weiter. Ein wenig später entschließt sich die 92-Jährige: „So, mir tun die Füße weh. Ich fahr dann mal mit dem Bus nach Hause.“
Darauf die 94-Jährige: „Lohnt sich das denn überhaupt noch?“

Böse E-Mail

Ein Ehepaar beschließt dem Winter in Deutschland zu entfliehen und bucht eine Woche Südsee. Leider kann die Frau aus beruflichen Gründen erst einen Tag später als ihr Mann fliegen.
Der Ehemann fährt wie geplant. Dort angekommen bezieht er sein Hotelzimmer und schickt seiner Frau per Laptop sogleich eine Mail.
Blöderweise hat er sich beim Eingeben der E-Mail-Adresse vertippt und einen Buchstaben vertauscht. So landet die E-Mail bei einer Witwe, die gerade von der Beerdigung ihres Mannes kommt und die Beileidsbekundungen per E-Mail abruft.
Als ihr Sohn das Zimmer betritt, sieht er seine Mutter bewusstlos zusammensinken. Sein Blick fällt auf den Bildschirm, auf dem zu lesen steht:

AN: Meine zurückgebliebene Frau
VON: Deinem vorgereisten Gatten
BETREFF: Bin gut angekommen.

Liebste, bin soeben angekommen. Habe mich hier bereits eingelebt und sehe, dass für Deine Ankunft alles schon vorbereitet ist. Wünsche Dir eine gute Reise und erwarte Dich morgen.
In Liebe, Dein Mann.

PS: Verdammt heiß hier unten!

Moorbäder

„Herr Doktor, können sie mir helfen?“
„Hmm, ich verschreibe ihnen erst mal ein paar Moorbäder.“
„Und die helfen?“
„Nein, aber sie gewöhnen sich schon mal an die feuchte Erde.“

Löwen

Ein Mann wird in der Steppe plötzlich von einem Rudel Löwen eingekreist. In seiner Verzweiflung setzt er sich hin und beginnt Mundharmonika zu spielen.
Und tatsächlich: Die Löwen gruppieren sich um ihn und hören interessiert zu.
Einer, der neu hinzukommt, geht auf den Mann zu und verschlingt ihn. Stupst einer der Löwen seinen Nachbarn an und meint: „Was habe ich Dir gesagt, wenn der Taubstumme kommt, ist die Show vorbei.“

Witze – kurz & gut – Auf die Plätze…

Ohne Worte

Ja ja!!! Mach weiter! Leck mich! Knabber mich an! Ja, Ja! Du bist so gut zu mir! Ich fließe gleich davon! Ja, Ja! Hör nicht auf! Dein MAGNUM!!!

Bild in der Zeitung

„Ich habe dem Fotografen gesagt, dass ich mein Bild auf keinen Fall in der Zeitung sehen will.“ „Witze – kurz & gut – Auf die Plätze…“ weiterlesen

Aus den Gerichten

Heirat

Die ältere Anwältin hält ein brillantes Plädoyer für den schönen Gentleman-Einbrecher. Ein Freispruch liegt in der Luft, da läßt sich die Dame zu dem Satz hinreißen:
“Ich bin so sehr von der Unschuld meines Mandanten überzeugt, dass ich ihn auf der Stelle heiraten würde.
“In diesem Falle möchte ich die Tat lieber gestehen”, erklärt der Angeklagte erschrocken.

Unbestimmt

Der Richter: “Arbeiten Sie?”
Angeklagter: “Ja, hin und wieder.”
Richter: “Und was?”
Angeklagter: “Dies und das.”
Richter: “Nun, jetzt geht es ins Gefängnis!”
Angeklagter: “Wann komme ich wieder raus?”
Richter: “Früher oder später.”

Besucher

Richter: “Was macht denn Ihr Mann?”
Angeklagte: “Och, der sitzt seit Jahren im Knast.”
Richter: “Und Ihr Sohn?”
Angeklagte: “Der besucht ihn ab und zu für ein paar Monate.”

Geordnete Verhältnisse

Richter: “Ja, haben Sie denn nie in geordneten Verhältnissen gelebt?”
Angeklagter: “Schon, aber nach 6 Jahren wurde ich begnadigt.”

Schlägerei

Verteidiger zu seinem Klienten: «Jetzt können wir nur noch hoffen, dass wir mit einem blauen Auge davonkommen!» Ängstlich zuckt sein Mandant zusammen: «Glauben Sie wirklich, dass es zu einer Schlägerei kommen wird…?»

Eid

Richter zum Zeugen: “Können Sie darauf einen Eid leisten?”
Zeuge: “Den Eid möchte ich sehen, den ich nicht leisten kann.”

Urteil

“Angeklagter, wollen Sie noch etwas sagen, bevor ich das Urteil verkünde?”
“Ja, Herr Richter, es wäre mir angenehm, wenn Sie in Ihrer Rede das Wort Freispruch unterbringen könnten.”

Ich war jung, und …

Schild im Wartezimmer eines Pariser Strafverteidigers:
“Man ist nur einmal jung – später braucht man Ausreden.”

Betrogen

“Sie geben zu, Ihren Gatten erschossen zu haben?”
“Wissen Sie, Herr Richter, das war so: Mein Mann behauptete, tot umfallen zu wollen, wenn er mich schon einmal betrogen hätte. Von allein fiel er aber nicht.”

Idiot

“Angeklagter, Sie haben den Kläger einen Idioten genannt! Haben Sie noch etwas hinzuzufügen?”
“Noch eine ganze Menge! Aber das würde zu teuer werden!”