3. Advent

3-advent

Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den HERRN, und mein Geist freuet sich Gottes, meines Heilands; denn er hat die Niedrigkeit seiner Magd angesehen.  (Lk 1,46-55 LUT)

Heute möchte ich Euch eine Geschichte nahe bringen, die viele von Euch wahrscheinlich schon kennen werden. „3. Advent“ weiterlesen

Irischer Segenswunsch | 3. Advent

lighthouse-168132_640Mögen dich nur glückliche Überraschungen erwarten,
nur gern gesehene Freunde,
nur gute Erinnerungen,
nur lächelnde Gesichter,
nur liebevolle Worte, nur schöne Momente.
Mögest du besonders gesegnet sein!

Weisheit des Tages | 15.12.2019

frommDie Kinder lernen in der Schule, dass Ehrlichkeit, Lauterkeit und die Sorge um das Seelenheil die leitenden Prinzipien des Lebens sein sollten, während das „Leben“ lehrt, dass die Befolgung diese Grundsätze uns bestenfalls zu weltfremden Träumern macht.

Ich hab keine Angst | Milva


Ich hab keine Angst
Ich weiß mich zu wehren
Ich lass mir mein Ich
Nicht so leicht versehren
Ich hab keine Angst
Mir nicht treu zu bleiben
Nur das, was ich will
Werd‘ ich unterschreiben

Ich hab keine Angst
Mich kriegt niemand klein
Stellt sich ein Problem
Stell‘ ich mich drauf ein

Ich hab keine Angst
Ich hab keine Angst
Das sag ich so lang
So lang, bis ich’s glaube
Ich hab keine Angst
Keine Angst vor Krisen
Hab ich nicht g’rad dann
Immer Mut bewiesen

Ich hab keine Angst
Mich kann nichts erschrecken
Man muss nur den Feind
Früh genug entdecken
Ich hab keine Angst
Nein, sie lähmt mich nicht
Ich seh der Gefahr
Offen ins Gesicht

Ich hab keine Angst
Etwas zu versäumen
Doch ich kann schon lang‘
Lange nicht mehr träumen.

Das Nibelungenlied – Kapitel 35

nibelungenliedFünfunddreißigstes Abenteuer

Wie Iring erschlagen ward


Da rief der Markgraf Iring · aus der Dänen Land:
»Ich habe nun auf Ehre · die Sinne lang gewandt;
Auch ist von mir das Beste · in Stürmen oft geschehn:
Nun bringt mir mein Gewaffen · so will ich Hagen bestehn.

„Das Nibelungenlied – Kapitel 35“ weiterlesen

Dünen auf der Spur…

Mit vielen Erklärungen und Wissenswertem bestückt gelingt es Wandervögelchen immer wieder, Reiseberichte interessant und lesenswert zu gestalten. Selbst mir, als langjährigen Inselbewohner von Borkum, kommen immer wieder Sachen unter, die ich entweder noch gar nicht kannte, oder einfach nicht beachtete. Lesenswert ist es immer, was Wandervögelchen zu berichten weiß! Überzeugt Euch selber.

Liebe Grüße,
Werner

wandervoegelchen.com

norderney-4588227_640

Ich stehe mitten im Sandstrand auf der Insel Norderney. Meine Schuhe versinken bei jedem Schritt im weichen Untergrund. Was wäre die Nordsee ohne Dünen? Sie gehören hier zum Urlaub wie Wellen, Sonne und die sandige Küste. Innerhalb weniger Stunden bläst der Wind den Sand hier zu einer kleinen Erhebung zusammen, aus der eine Sanddüne entstehen könnte. Wasser und Winterstürme fegen die Auftürmungen beständig wieder fort. Ein Lebensraum für Tiere und Pflanzen im Wattenmeer, der einem besonderen Wechsel unterliegt. Die Pflanzen hier widerstehen dem starken Wind durch ihre meterlangen Wurzeln und halten so den Sand unter sich fest. Wenn Böen diese zuschütten wachsen sie einfach an der Oberfläche wieder heraus. Erst durch die langen Sprosse kann sich aus losem Sand eine Düne bilden. Im Laufe der Zeit wächst diese durch neue Sandanlagerungen zu mehreren Metern Höhe. Wer einmal versucht hat seine Sandburg gegen herannahendes Hochwasser zu verteidigen, weiß wie schwer dies…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.353 weitere Wörter