Danny Boy – Ella Roberts

Manchmal, wenn ich mit meiner Schwiegermama aus Irland skype, hören und singen wir „Danny Boy“ und wir wetten, Lynn tut es im Himmel uns gleich.
Wir denken an viele schöne Stunden, welche wir gemeinsam in den Pubs verbrachten. Dann fließen unsere Tränen. Und irgendwann einmal, so Gott will, werden wir uns wiedersehen.

Wenn des abends in einem irischen Pub zu später Stunde die ersten Töne von “Oh Danny Boy” erklingen, breitet sich eine fast andachtsvolle Stille im Raum aus. Dieses berührende Lied von Abschied, Trauer und Hoffnung auf Wiedersehen rührt auch gestandene Iren zu Tränen. Das Lied, das zu den wohl berühmtesten Liedern auf der ganzen Welt gehört, hat eine ungewöhnliche Entstehungsgeschichte und die letzten Geheimnisse, die das Lied birgt, sind bis heute nicht gelüftet.

O Danny Boy – irische Klänge, englischer Text

Das Lied, das wir heute als “O Danny Boy” kennen, hieß nicht immer so. Tatsächlich hat die Melodie des Lieds eine lange Vergangenheit, die sich in den Nebeln der Geschichte verliert. Malachy McCourt, Bruder des berühmten irischen Schriftstellers Frank McCourt, hat sich auf Spurensuche begeben. Nach seinen Recherchen könnte das Lied auf die Belagerung Londonderrys 1690 zurückgehen. Fahrende Barden und Musiker auf der Grünen Insel kannten diese alte Weise. So auch der als blinder Geiger bekannte Ire Jimmy McCurry aus der irischen Grafschaft Londonderry (1830-1910). Unter dem Titel “Londonderry Air” oder auch “Old Irish Air” gab er das Lied in verschiedenen Städten Irlands vor Publikum zum Besten. So auch in der Kleinstadt Limavady an der Nordküste Irlands. Dort hörte Jane Ross eine hiesige Lehrerin das Lied und hielt erstmals Noten und Text schriftlich fest.

Eine Plakete an dem Haus, in dem Jane Ross wohnte, erinnert noch heute daran; Photo © Kenneth Allen (cc-by-sa/2.0)

Über verschlungene Wege fiel das Lied dem englischen Anwalt und Liedermacher Frederic Weatherly in die Hände. Es soll seine Schwägerin aus Amerika gewesen sein, die ihm das Lied “Londonderry Air” von Übersee zuschickte. Frederic hatte bereits zu einer anderen Melodie den Text “Oh Danny Boy” geschrieben. Nur hatte diese Version recht wenig Erfolg. 1913 veröffentlichte er dann “Oh Danny Boy” mit der Melodie von “Londonderry Air”. Das Lied wurde beinahe über Nacht berühmt. Es war die englische Opernsängerin Elsie Griffin, die das Lied erstmals einem breiteren Publikum bekannt machte.

O Danny Boy – ein Liedtext, der Rätsel aufgibt

Englischer Liedtext

Oh, Danny boy, the pipes, the pipes are calling
From glen to glen, and down the mountain side
The summer’s gone, and all the roses falling
‘Tis you, ‘tis you must go and I must bide.

But come ye back when summer’s in the meadow
Or when the valley’s hushed and white with snow
‘Tis I’ll be there in sunshine or in shadow
Oh, Danny boy, oh Danny boy, I love you so!

And when ye come, and all the flow’rs are dying
If I am dead, as dead I well may be
Ye’ll come and find the place where I am lying
And kneel and say an Ave there for me.

And I shall hear, though soft you tread above me
And all my grave will warmer, sweeter be
For you will bend and tell me that you love me,
And I shall sleep in peace until you come to me.

Deutscher Liedtext

Oh Danny, Junge, die Dudelsäcke, die Dudelsäcke rufen
Von Schlucht zu Schlucht und von den Bergen herab.
Der Sommer ist vorbei und all die Rosen welken.
Du bist derjenige, der fort muss, und ich muss hier ausharren.

Solltest du zurückkommen, wenn der Sommer über den Wiesen steht
Oder wenn es still ist im verschneiten Tal,
Dann werde ich hier sein, bei Sonne oder Dunkelheit.
Oh Danny, Junge, oh Danny, Junge, ich liebe dich so sehr.

Wenn du aber zurückkommst, wenn all die Blumen verblüht sind,
Wenn ich dann tot bin, denn sterben kann ich allemal,
Dann wirst du hier den Ort finden, an dem ich ruhe,
Und du wirst dich hinknien und dort für mich ein Ave Maria beten.

Und wenn ich dich dann höre, obwohl du still hier kniest,
Dann wird mein Grab wärmer und süßer sein als je zuvor.
Du wirst dich dann hinunterbeugen und mir sagen, dass du mich liebst,
Und ich werde in Frieden ruhen, bis du zu mir kommst.

Wer ist der ominöse “Danny Boy”? Und warum erklingen die Dudelsäcke? Es gibt verschiedene Lesarten des Liedes. Einmal ist es ein Vater oder eine Muter, der oder die den Sohn in den Krieg verabschiedet oder in die Emmigration. Anderen Theorien zufolge ist es ein Geliebter, der unter Tränen verabschiedet wird. Wenngleich das Lied in seiner heutigen Form erst 1913 und damit nach der großen Hungersnot in Irland von 1845 bis 1849 entstand, verbinden heute viele Iren das Lied mit diesem traumatischen Ereignis. Während der Hungersnot starben rund eine Million Iren und weitere zwei bis drei Millionen sahen sich gezwungen, ihrer Heimat den Rücken zu kehren.

Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

4 Kommentare zu „Danny Boy – Ella Roberts“

  1. Auch für mich ein Tränenlied. Londonderry Air sangen wir in der Schule, habe aber natürlich erst viele Jahre später kapiert was Sache ist. Green Fields of France hat eine ähnliche Wirkung auf mich.

    Gefällt 1 Person

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: