Zur Blauen Stunde | Sie war ein Blümlein

Sie war ein Blümlein hübsch und fein,Hell aufgeblüht im Sonnenschein.Er war ein junger Schmetterling,Der selig an der Blume hing. Oft kam ein Bienlein mit GebrummUnd nascht und säuselt da herum.Oft kroch ein Käfer kribbelkrabAm hübschen Blümlein auf und ab. Ach Gott, wie das dem SchmetterlingSo schmerzlich durch die Seele ging. Doch was am meisten ihn„Zur Blauen Stunde | Sie war ein Blümlein“ weiterlesen

Die Schildbürger, oder: Das Lallen- und Narrenbuch. | Neununddreißigstes Kapitel

Neununddreißigstes Kapitel.Die Schildbürger verbergen ihre Glocke in den See. Um eine bestimmte Zeit, als Kriegsgeschrei im Flecken einfiel, befürchteten die Schildbürger ihrer Hab und Güter wegen, daß ihnen solche von dem Feinde geraubt und weggeführt werden würden; besonders angelegen war ihnen ein Glocke, welche auf ihrem Rathhause hing. Diese, dachten sie, würde ihnen der Feind„Die Schildbürger, oder: Das Lallen- und Narrenbuch. | Neununddreißigstes Kapitel“ weiterlesen

Eugen Roth | Legende

Legende Zu einem wackern Gottesknecht, Der durch Arzneikunst schlecht und rechtSein nicht zu üppig Brot erwarb,Sprach einst ein Kranker, eh er starb,Verärgert durch die letzten Qualen:»Laß dir zurück dein Schulgeld zahlen!«Der Arzt, der recht sich überlegt,Was er fürs Studium ausgelegt,Fand diesen Vorschlag gar nicht dummUnd lief nun überall herumBei hohen und bei niedern Stellen,Bei den Dekanen„Eugen Roth | Legende“ weiterlesen

Was Oma noch wusste | 1000 praktische Tipps | 851-900

Reiner Zucker, vor sportlichen Leistungen genossen,erhöht die Leistungsfähigkeit, insbesondere die Ausdauer. Muskelkater nach sportlicher Anstrengungmildert man durch heißes Vollbad und leichte Knetmassage. Wundlaufen der Füße auf Wanderungenverhütet man, wenn man vorher eine kurze kalte Fußwaschung macht und die Füße dann mit Hautöl einölt. übermüdete Füßewerden wieder frisch durch lauwarmes Fußbad (15 Minuten) und anschließendes Massieren„Was Oma noch wusste | 1000 praktische Tipps | 851-900“ weiterlesen