lauschen macht Spaß… ja, immer noch! Heute wieder mal: Betagt – Omma und Oppa

bei abercrombie lodert der gamsbart

München, Innenstadt.

Eine amerikanische Modekette eröffnet eine lang ersehnte Filiale. Deshalb fahren seit Tagen Busse mit lauter Musik und halbnackten, sehr fitten männlichen Models als PR-Aktion durch München.

Ein alter Bayer mit Gamsbarthut beobachtet fassungslos das Spektakel. Plötzlich wedelt er mit seinem Stock und pöbelt den Partybus an:

“I glaub eich brennt da Huat!!!!!!!”

belauscht von Veronika

100. klassentreffen des 1. kavallerieregiments?

Im Regionalexpress nach Stolberg.

Zwei sehr betagte Bayern, unterwegs mit ihren Rollatoren, haben sich im halbleeren Zug einen Vierersitz ergattert.

#1: “So, die Trolleys stellen wir jetzt einfach auf die Sitze, allein schon aus Abwehrhaltung!“

Kurze Pause

#2: “Endlich wieder sitzen…vorbei die Zeiten, als man dafür noch Pferde brauchte, ge?!“

belauscht von János

nürnberger würstchen

Nürnberg.

Eine Spielstraße Nähe Innenstadt. Es ist später Abend und alles ist ruhig. Plötzlich fährt ein aufgemotztes Auto mit bis zum Anschlag aufgedrehten Boxen vor einen Hauseingang vor und bleibt dort stehen. Laute Techno-Musik durchdringt die nächtliche Stille. Nach ein paar Minuten öffnet sich ein Fenster über der Einfahrt und eine ältere Dame steckt ihren Kopf heraus.

Die Dame ruft in bestem Fränkisch: “Geh Bub, mir hams verstandn, dasst an klaan (kleinen) Schniedl hast und etz mach die Musik leiser!!”

belauscht von Nonym

motörhead statt mohammed

Dresden.

Morgens neun Uhr. Ich stehe in einem vollen Fahrstuhl. Die Türen öffnen sich und ein typischer Metal-Fan (schwarze Klamotten, Springerstiefel, langer Bart, Glatze, freundliches Lächeln, angenehme Stimme) will einsteigen. Da es zu eng ist, wird daraus nichts und er entschließt sich, zu warten. Die Türen gehen wieder zu, der Fahrstuhl setzt sich in Bewegung

Ältere Dame (ca. 60) in die Stille: “War das nu ein Moslem??”

Ich schaue sie verblüfft an.

Dame: “Nu wegen dem Bart!!”

Perplexes Kopfschütteln.

Dame: “Nuja, solange er nichts Schlimmes tut…”

belauscht von Steffi

das sprudel-komplott

Regensburg. Im Bus.

Zwei ältere Damen unterhalten sich.

#1: “Jetzt heißt’s ja wieder, man soll viel trinken, gell, weil schon wieder so viele ältere Leute eingeliefert worden sind wegen Austrocknung.”

#2: “Des hat’s doch früher aa ned geben. Mei Mutter hat in der Früh a Tass Tee trunken, nachmittags a Haferl Kaffee und auf d’Nacht a Glaserl Bier. Und die is an Altersschwäche gstorben. I glaub da steckt was anders dahinter. I glaub des is a Verschwörung von der Mineralwasserindustrie.”

belauscht von Johannes

Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.