Rekordsucht

Der Patient es gerne sieht,
Wenn für sein Geld auch was geschieht,
Und daß, gar wenn’s die Kasse zahlt, 
Man oft ihn badet und bestrahlt, 
Ihm Tränklein massenhaft verschreibt, 
Ihm Salben in den Rücken reibt. 
Ja, selbst wenn er vor Schmerzen winselt,
Will er den Hals gern ausgepinselt. 
Er wird die Ärzte tüchtig preisen,
Die ihn dem Facharzt überweisen. 
Sei es bewußt, sei’s unbewußt –
Das Wandern ist des Kranken Lust. 
Erschöpfen würde er die Kraft,
Wenn’s ging, der ganzen Wissenschaft, 
Nicht um gesund zu werden, nein –
Nur, um der kränkste Mensch zu sein.

Eugen Roth (1895-1976)

Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: