1000 lustige Einzeiler | 701-750

Nach dem Essen sollst Du ruhn, und am besten gar nix tun.
701.

Nach dem Trinken sollst Du lallen oder auf die Schnauze fallen.
702.

Nach dem Urlaub sollst du schweigen oder tausend Dias zeigen.
703.

Nach einem Gläschen Gülle ist der Bauer knülle.
704.

Nachts wenn alles schläft, ist meistens keiner wach.
705.

Nehmt euch das Leben – es gehört euch.
706.

Nenne niemals jemand einen Blödmann – leih Dir Geld von ihm!
707.

Nicht alles mit zwei Backen ist ein Gesicht.
708.

Nicht jeder weiche Stuhl eignet sich zum Sitzen.
709.

Nicht jedes Schiff, das ausläuft, ist ein Tanker.
710.

Nicht nur Beduinen sind Wüstlinge.
711.

Nicht nur zum Skat braucht dann und wann die Bauersfrau nen dritten Mann.
712.

Nicht schwarz ärgern – blau machen!
713.

Nichts gegen Frauenbewegungen – nur schön rhythmisch sollten sie sein!
714.

Nichts ist schlechter als ein schlechter Schlächter.
715.

Nichts zu danken, sagte der Gentleman zur Klofrau. Es war mir ein Bedürfnis.
716.

Nieder mit den Petroleumlampen, Freiheit für die Armleuchter.
717.

Nieder mit der Massentierhaltung: Die Gummibärchen fordern den Zweierpack.
718.

Nieder mit der Monarchie! Verhindert Jacobs Krönung!
719.

Nieder mit der Schwerkraft – es lebe der Leichtsinn!
720.

Nietzsche blickte an sich herunter und sah das Ding an sich.
721.

Nimm die Schaufel nicht so voll, wenn die Arbeit reichen soll.
722.

Nimmt die Magd die Eier fort, schrein die Hühner: „Kindermord!“
723.

Nur allein von Marmelade steht der Pimmel auch nicht gerade.
724.

Nur Ärzte können ihre Fehler begraben.
725.

Nur ein Kamel geht meilenweit für eine Zigarette.
726.

Nur Geduld. Mit der Zeit wird aus Gras Milch.
727.

Nur wer morgens zerknittert ist, kann sich tagsüber entfalten.
728.

Nur Witwer haben Engel als Frauen.
729.

O wie beglückt ist doch ein Mann, wenn er Gedichte machen kann.
730.

Ob Sonnenschein, ob Sternefunkel – im Tunnel ist es immer dunkel.
731.

Ohne Fleiß kein Schweiß!
732.

Ohne Schuster würde alles schief gehen.
733.

Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.
734.

Pazifismus ist, wenn Mutti mich schlägt, weil ich mit Panzern spielen will.
735.

Per PKW nach Griechenland: Beulen nach Athen tragen.
736.

Pfandleiher aller Pfänder vereinigt euch.
737.

Pferde, die man von rechts besteigt, sind sogenannte Right-Pferde.
738.

Pingpong sollte man nie mit offenem Mund spielen.
739.

Pißt der Bauer auf die Felder, spart für Dünger er viel Gelder.
740.

Pißt der Bauer in den Schnee, wächst dort jahrelang kein Klee.
741.

Plagt den Bauersmann der Rücken, muß der Knecht die Magd beglücken.
742.

Planung bedeutet, den Zufall durch Irrtümer zu ersetzen.
743.

Plappern gehört zum Mundwerk.
744.

Politik und dumme Sprüche kommen aus derselben Küche.
745.

Praktisch denken, Särge schenken.
746.

Proletarier aller Länder, reißt euch am Riemen!
747.

Psychiater sind Ärzte, die kein Blut sehen können.
748.

Quäle nie ein Bier zum Spaß!
749.

Rache ist süß und macht nicht dick.
750.

Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.