Kommentierter Kettenbrief

Eine Glücksmail!!!!
Hier ist eine schöne Mail an Dich, die Dir Glück bringen soll.

Ah ja Danke.. Und wo ist der 10 Markschein?

Mit Liebe ist alles möglich!

Sag das mal meiner Frau, der brutalen!

Diese Mail wurde an Dich geschickt, damit Du Glück hast.

..und ich wundere mich, daß der Donwload so lange dauert, wenn das Netz so zugemüllt wird.

Das Original ist in Neuseeland und neunmal um die Welt gereist.

Zuviel Jules Verne gelesen, oder???

Jetzt wurde das Glück an Dich gesandt.

Ah ja. Das silberne Tablett hast Du aber vergessen.

Du wirst Glück haben, innerhalb der nächsten vier Tage,

Bescheuert? Ich will die Kohle jetzt, anderweitig hast Du Morgen Abend Besuch.

nachdem Du diese Mail erhalten hast.

Vorher geht ja schlecht, hellsehen kann ich nicht.

Du mußt sie allerdings weitersenden.

Ok, gib mal Deine Mailaddy… Welchen Virus hättest Du gerne angehängt?

Das ist kein Witz und keine kommerzzielle Kettenmail.

Nein? Übrigens: das heißt „kommerziell“, und die Kette nehme ich gleich, um….

Es geht nicht um Geld, sende einfach Kopien an Menschen,

An Menschen? Ja stimmt , meine Katze muß noch lesen lernen.

von denen Du meinst, dass sie Glück gebrauchen können.

Glück? Eher Benehmen, dann kommt das Glück von alleine.

Sende, wie gesagt, kein Geld,

Ok, ich hab noch ´ne Briefbombe da, die kannste gerne haben.

denn das menschliche Los hat keinen Preis!!!

Quatsch keine Opern, jeder hat seinen Preis, frage einmal Milosevic.

Behalte diese Mail nicht in deinen Besitz –

Bestimmt nicht, so was wird sofort gelöscht.

Du mußt sie innerhalb von 96 Stunden nach Erhalt weitersenden.

Mach selber, habe keine Zeit für so´n Unsinn.

Sende 10 Kopien und sieh, was geschieht.

Sehe ich dann bei der nächsten Terrorkomrechnung, spätestens, falls die mir den Anschluß nicht schon vorher kappen.

Die Kette kommt aus Venezuela

Ich dachte, aus Neuseeland.

und wurde von Anthonie de Graup,

Keine realen Namen bitte, das steht doch schon in den Grundregeln der Chatiquette– Anfänger!!

einem Missionar aus diesem Land geschrieben,

Seltsame Mission, muß ich schon sagen.

mit dem Ziel,

…Ziel erfaßt.. UND… FEUER

dass diese Mail um die Welt geht.

Die dreht und dreht sich um die Welt, dann wird ihr schlecht, und wer macht dann den Mist wieder weg?

Schicke bitte 10 Kopien an Freunde und Bekannte.

Nun, die werden es mir danken.. BTW: Du wiederholst Dich.

Innerhalb weniger Tage gibt es mit Sicherheit eine Überraschung.

Nun, die Sorte „Überraschungen“ kenne ich: noch 10 Schwachsinnsmails.

Sogar wenn Du nicht abergläubisch bist.

Bin ich bestimmt nicht, sagt meine Astrologin.

Einige interessante Beispiele:
Constantin Diex erhielt diese Mail 1993.
Er bat seine Sekretärin zehn Kopien zu versenden.
Einige Tage später gewann er im Lotto.

Ungerecht, die Sekretärin hätte das Geld bekommen sollen – der faule Sack! Lohnt so ein Aufwand überhaupt für 6 Mark fuffzig??

Carko Diddal, ein Beamter, erhielt ebenfalls diese Mail und vergass innerhalb von 96 Stunden zu verschicken.
Er verlor seinen Job.

Tscha, man sollte ja auch keine Konten fälschen und sich erwischen lassen.

Nachdem er dieses Mail wiedergefunden hatte, kopierte er sie zehnmal und verschickte sie.
Er erhielt nach einigen Tagen eine bessere Abeitsstelle.

Stimmt, ich erinnere mich. Das lag aber nicht dieser Mail, sondern an den angedrohten Nacktfotos mit der Geliebten
und seinem Chef – die Scheidung wäre teurer gewesen.

Ein Offizier erhielt 47 Millionen Pfund.

Eine Wasserstoff-Bombe mit 47 Millionen Pfund Sprengkraft – war ja zum Glück nur eine kleine.

Jou Ekat kam zu 40 Millionen Pfund, verlor dieses Geld jedoch wieder,

Was treibt der sich auch mit soviel Geld in üblen Spelunken herum? Selber schuld!

er hatte diese Mail nicht weitergegeben.

Nein, er hatte das Kokain nicht weitergegeben.

Darlon Falcheid glaubte nicht an diese Mail und löschte sie – einige Tage später verstarb er.

Ja ja… er fiel in ein Säurebecken, und als er herauskam, sah er ziemlich aufgelöst aus.

1987 bekam eine junge Frau aus Kalifornien diese Mail, die mittlerweile undeutlich und fast unleserlich geworden war.

Eine Mail unleserlich? Also doch ein Virus.

Sie versprach, diese Mail neu zu schreiben und weiterzusenden. Sie lies sie jedoch liegen, und wollte es später erledigen.

Was Du heute kannst besorgen..

Daraufhin wurde sie mit diversen Problemen konfrontiert, darunter auch sehr teuere Autoreparaturen.

Tscha, von einem Golf Baujahr ´77 kann man auch nicht mehr viel erwarten, oder?

Diese Mail verließ ihre Hände nicht innerhalb von 96 Stunden.

Ihre Hände… Du meinst: den Rechner. Etwas genauer, bitte!

Letzlich schrieb sie die Mail neu und kam zu einem neuen Auto.

Nicht „zu einem“- UNTER EINES, lies erstmal richtig!!

Denk daran, ignoriere diese Mail nicht.

Ja, leider gibt es für so was kein /ig oder /ignore add Kettenmail.

Wie gesagt, dies ist keine Geldmacherei –

Der lügt und lügt und lügt… sponsored by Terrorkom, sag´s doch gleich.

Es ist ein Privileg, sie erhalten zu haben.

Das Privileg kannst Du behalten, aber die Ocken für die Telefoneinheiten will ich wieder haben!!

Diese Mail wurde durch jemanden gesandt, der Dir Glück wünscht!!

Also, eine Nacht mit Britney Spears wäre mir lieber gewesen.

PS: Diese Mail ist lediglich ein Angebot positiver Energie,

Beam me up, Jimmy………

und darum mit einer Form von Glück verbunden.

Glück? Einem Riesenkater!!!

Auch bei dieser Verbindung durch Gedankenkraft kann ein Effekt entstehen !

Schlimmstenfalls der Rückschlageffekt – man bekommt den Unsinn wieder.

Also Toi!, Toi!, Toi!, und vor allem VIEL GLÜCK.

Das habe ich sowieso, auch ohne das hier

Sollte Dir soviel Glück wiederfahren, dass Du es alleine nicht aushälst,

Notgeil, oder???

teile es mit einem anderen Menschen.

Meine Frau bekommst Du aber trotzdem nicht!

Sorry, aber solch einen Unsinn konnte man einfach nicht unkommentiert lassen, peinlich, peinlich, so etwas…

Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

4 Kommentare zu „Kommentierter Kettenbrief“

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.