Liebe LeserIn…

…nachdem ich ja nun vergangenen Samstag das letzte Kapitel des von mir (und hoffentlich auch von Euch 😉 ) so geliebten Nibelungenlied gepostet habe, dachte ich lange darüber nach, was ich denn nun als „Ersatz“ bieten könne. 🙄
Und mir fiel die „Edda“ ein. Die lernte ich vor einigen Jahren kennen, als mir Sarah, eine junge und sehr liebe Arbeitskollegin mit einem Büchlein um die Nase wedelte.
eddaGleich war ich so fasziniert, dass ich bereits zwei Tage später im Besitz derselben war (der Edda, nicht der Kollegin!). Am Samstag dann geht es los und ich hoffe, ich enttäusche Euch nicht!

Es wäre sehr nett, zu erfahren, wie es Euch gefällt!

 

Herzlichst, Euer Werner

 

Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

11 Kommentare zu „Liebe LeserIn…“

  1. Hallo Werner,
    bin durch zufall auf deine seite gestoßen. ich finde es erfreulich das sich jemand um die alten mythen und legenden kümmert auf das sie nicht in vergessenheit geraten. bin gespannt wie es weitergeht. was mich aber mehr interresiert ist mehr das gesprochene wort und die runen, UND das mythische der runen und der worte.
    dazu muß man aber die geschichte kennen, also, bitte, mach weiter. das mit dem gesprochenem wort und der runen werde ich bestimmt auch noch finden.
    Gruß vom Drachenfels (Siegfriedsaga)^^
    Franz

    Gefällt 1 Person

  2. Seit über 20 Jahren steht ein Buch über die Nibelungen hier im Gestell und seit über 10 Jahren die Edda… (und über 500 andere ungelesene Bücher). Ich bin nicht in die Nibelungen eingestiegen, vielleicht mache ich das noch – doch bei der Edda werde ich mitlesen. Da gibts zwei verschiedene, aber vom Nibelungenlied gibts ja auch mehrere Varianten.

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Ja, Du hast recht. Es kommt auch immer ein wenig auf den Übersetzer an. Wie er zum Beispiel interpretiert.
      Das Nibelungenlied von meiner Seite wurde von Karl Simrock übersetzt; ebenso wie die Edda, die ja nun folgt.

      Liebe Grüße,
      Werner

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Franz Alberts Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.