Die Wahrheit über „Baywatch“

  1. Amerikanische Männer und Frauen verbringen exakt 15 Prozent ihres Lebens damit, in Zeitlupe am Strand entlangzulaufen.
  2. Amerikaner stehen durchschnittlich 2mal pro Stunde kurz vor dem Ertrinken.
  3. Obwohl er dauernd Wasser schluckt, stirbt kein US-Bürger an dieser ungesunden Angewohnheit, denn Mund zu Mund Beatmung hilft immer.
  4. Die Amis blicken durchschnittlich 15 Sekunden bedeutungsschwer auf den Ozean, nachdem ihnen jemand etwas wichtiges mitgeteilt hat.
  5. Amis machen sich keine Sorgen darüber, ob sie genug essen und dick sind sowieso unzuverlässig oder böse.
  6. Die meisten Ami-Frauen haben unnatürlich große Brüste, die stündlich etwa 2 min und 13 sek in Nahaufnahmen gepriesen werden.
  7. Die Wahrscheinlichkeit, beim Schwimmen in kalifornischen Gewässern von Juwelendieben oder Terroristen angegriffen zu werden, ist entschieden höher als die, einen ordinären Badeunfall zu erleiden.
  8. Wenn sich Amerikaner nicht am Meer aufhalten, dann nie länger als 2 Minuten und nur um sich auf den Weg zum Strand zu machen.
  9. Obwohl Amis, insbesondere Rettungsschwimmer, sich unentwegt über ihre Armut beklagen, fahren sie alle Sportwagen und residieren in Luxushäusern.
  10. Lifeguards benötigen durchschnittlich 2 min und 22 sek um sich zu verlieben.
  11. Motorboote geben im Gegensatz zu Autos keine Antwort auf David’s fragen.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Die Wahrheit über „Baywatch“

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.