Lang, lang ist´s her… Oder: Irischer Mondschein der besonderen Art

ireland-2396261_640„Daddy?“

Lynns Stimme klang zärtlich und lieb. Ich verstand nicht, was sie zu ihrem Daddy sagte, während sie zärtlich in seinen Haaren wühlte. Sie unterhielten sich leise auf irisch. Als Daddy verständnisvoll lächelnd nickte, quietschte Lynn freudig auf, nahm meine Hand und zog mich ungestüm zur Tür. „Nun komm schon, Brummbär“, zappelte sie ungeduldig und war schon auf dem Weg in den Hof.

Ich schaute sie verständnislos an. „Daddy hat JA gesagt“, kicherte sie verschmitzt. „Aha“, sagte ich. „Du warst doch dabei, als ich ihn gefragt habe“, gluckste sie fröhlich, erklärte mir aber gleich, was sie eigentlich vorhatte. Schnell hatte sie mir erklärt, was sie vorhatte. Einen Ausflug hatte sie vor, in die Wicklow Mountains. Dazu brauchte sie den Jeep von Daddy, auf den teilweise recht desaströsen Strassen wären wir in der Tat mit ihrem Mini Cooper nicht sehr weit gekommen.  Zu „Uncle Sam“ wollte sie. Wer zum Teufel war nun wieder dieser „Uncle Sam“? Ihn hatte sie nie erwähnt…

Unterwegs klärte sie mich auf. Demnach war Sam ein uralter Einsiedler, der versteckt in den Bergen lebte. Das besondere an diesem Typ war jedoch: Er war ein Schwarzbrenner und stellte den besten Poteen Irlands her. Mir schwante Übles. „Du willst mich aber nicht zu einer Poteen-Verkostung schleppen… Ich habe mal gehört, von Schwarzgebranntem kann man blind werden!“

„Das Gerücht kommt von den Finanzbeamten“, kicherte Lynn, um dann gleich hinzuzufügen: „Genau wie die Kirche sagt, vom masturbieren wird man blind…“

house-82204_640In der Ferne konnte ich schon eine kleine Hütte entdecken und bildete mir ein, einen würzigen Duft, gemischt mit Raucharomen wahrzunehmen; dass ich mir den Blick aus dem Seitenfenster ersparte, brauche ich wohl nicht gesondert zu erwähnen. Der Abgrund, der links von uns gähnte…

(Fortsetzung folgt) 🙂

 

 


Potcheen (auch Poteen, irisch Poitín [ˈpˠocʲiːn], deutsch Mondschein) ist ein inIrland verbreiteter Schnaps aus Gerste. Der Name leitet sich ab von pot (Topf) und weist darauf hin, dass er traditionell (illegal) in kleinen Töpfen destilliert wird. Einzelne Marken können bis zu 90 Vol.-% Alkohol enthalten. Die private Herstellung wurde 1760 verboten, aber als legendärer Schwarzbrand hielt der Schnaps Einzug in die irische Folkmusik.
Der erste Spielfilm, der 1979 komplett in irischer Sprache gedreht wurde, hatte den Titel Poitín und handelt von den Abenteuern eines Schwarzbrenners in Connemara.
 (Quelle: Wikipedia)

Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

Ein Gedanke zu „Lang, lang ist´s her… Oder: Irischer Mondschein der besonderen Art“

  1. Ich glaub, ich hatte das schon erkannt, dass Lynn deine Frau war, aber du musst Geduld mit mir haben. Meine Mutter litt unter Demenz und ich bin auch schon davon etwas befallen. Ich kann mich oft nicht mehr dran erinnern, was vor zwei Tagen war .. Aber ich lebe und versuche im Leben zu bleiben .. LG PP

    PS: Es macht mich traurig, dass du sie verloren hast. Aber sie lebt in deiner Tochter weiter. Deine Tochter ist das Beste, was du jemals produziert hast. Ehre sie und bleib ihr treu in jeder Lebenssituation. Auch du lebst in ihr weiter und du hast ihr nur Gutes zu geben und mitgegeben. Du kannst stolz sein. Kennst du das Lied: „Over the Hills and far away“? Ist wohl auch irischen Ursprungs .. LG PP

    Liken

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.