3D-Filme – Das Neueste vom Neuen? Denkste!

Mitte der 1960er Jahre begann für mich und meine Freunde ein neues Kinozeitalter. Wir sahen Filme in 3D.
Was heute schon fast normal geworden ist, war damals für uns eine kleine Sensation. Einige meiner geschätzten Leser werden sich ganz sicher noch an Filme wie: „Die teuflische Maske„, oder zuvor Alfred Hitchcocks Meisterwerk „Bei Anruf Mord“ aus dem Jahre 1954 erinnern.
Ging man nun ins Kino, so erhielt man an der Kasse eine Pappbrille mit farbigen Plastikscheiben: Links rot, rechts cyan. Als kleines Gimmick legte der Kinobesitzer – der war Besitzer, Kassierer, Eisverkäufer und Filmvorführer in einer Person – ein Aspirin zu der Brille. Bei Stammkunden. Das brauchte man auch, denn wer einmal einen Film 80 Minuten lang durch dieses Pappding sah, weiß, wie Schädel pochen. 😉
Hin und wieder kaufe ich mir am Kiosk das „ARTE-Magazin“. Viel Interessantes fand ich schon darin. So auch den für gestern, Samstag, angekündigten Themenabend über 3D. Inklusive dieser Folterbrille. Gezeigt wurden „Bei Anruf Mord“ und „Der Schrecken des Amazonas„. Ein für heutige Verhältnisse eher komisch, als erschreckend wirkendes B-Movie.
Um in den Genuss des folgenden Videos zu kommen, braucht Ihr natürlich auch eine entsprechende Brille. WAS? Ihr besitzt keine solche? Ok, auch da kann ich Euch helfen. Traumschoepfer, Dein Freund im Internet, do You remember?😉

3dbrille Wenn man das Bildchen anklickt, öffnet es sich als Pop-Up. Was man braucht? Nicht viel: Schere, Kleber, rote und blaue Overhead-Folie, Schere und einen festen Karton. Feddisch…

Kleiner Tipp für Brillenträger: Befestigt einfach nur die Folien an den Gläsern Eures Nasenfahrrades. Sollte auch funktionieren.

Sodele. Eure Brille ist fertig, oder Ihr habt Eure Alte – BRILLE! Nicht was Ihr denkt! – ausgegraben oder wieder gefunden? Dann kanns ja losgehen.
Relax, sit back and enjoy it! 😉


Autor: Werner Philipps

Mein Leben und ich! So könnte man den Inhalt meines Blogs kurz und knapp überschreiben. Er beinhaltet (ich hoffe in der richtigen Balance!) Episoden und Ereignisse aus meinem Leben (sic!), Humor und Gedichte... Lasst Euch einfach mal überraschen. Über Kommentare zu den einzelnen Artikeln freue ich mich natürlich auch sehr und meistens antworte ich sogar! Ich freue mich sehr über Euren Besuch. Herzlichst, Werner Philipps

Mein Senftöpfchen wartet auf neue Nahrung. ;) Also, gib gerne Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.